Unicode Karte und neue Garmin Geräte

Seit letzter Woche habe ich bei der Kartenerstellung bezüglich Schriftarten einiges umgestellt. Bisher waren alle Länderkarte wenn nötig in Unicode (nötig wenn Latein nicht die Hauptschriftart ist) - die Kontinentkarten aber immer in Latein (codepage latin1). Das Problem ist - dass einige neue Garmin GPS Geräte Unicodekarten nicht anzeigen - wenn diese nicht digital signiert sind von Garmin. Da Garmin diesen Bug nicht ändern möchte (selbst einige ihrer eigenen Karten laufen nicht auf diesen Geräten) - habe ich nun für alle Karten die standardmäßig in Unicode generiert werden - eine Nicht Unicode Variante als Premiumdownload zum Download gestellt. Die Kontinente Asien, Afrika und Europa gibt es jetzt in Unicode oder Latein. Für Länderkarten ist wenn möglich die Nicht Unicode Variante in der Hauptschriftart des Landes - also etwa kyrillsich oder arabisch. Aber auch etwa in chinesischen Schriftzeichen. Das klappt sehr gut für alle Länder wo es eine weit verbreitete Codepage gibt. Ein paar Schriftarten die in Ländern wie Sri-Lanka, Afghanistan oder Kambodscha benutzt werden - sind allerdings erst mit Unicode (UTF-8) richtig unterstützt - hier musste ich daher auf Latin1 zurückgreifen - was halt kaum in der Lage ist auch nur annähernd die dortige Schrift zu unterstützen.

Prinzipiell sollte man also die Unicode Karten benutzen - nur User mit den folgenden Garmin GPS Geräten müssen derzeit auf die Nicht Unicode Versionen zurückgreifen:

  • Edge 520/820/1000
  • GPS Maps 64 series
  • Etrex 20x / 30x (aber nicht das "Orignal"/bzw alte "etrex 30" oder "etrex 20")
  • Etrex Touch
  • Ein paar ganz neue Nuvi - sowie ganz ganz alte Garmin GPS Geräte (etwa Garmin Vista C, GPS Maps 60 C)
  • Alle Geräte die 2016 oder später vorgestellt wurden - etwa:
  • Oregon 700/750
  • Epix
  • Einige Zumo

Dass die neueste Generation einiger Garmin GPS Geräte die Unicode Karten nicht öffnet - liegt an einem Firmwarebug seitens Garmin. Da mit diesem Bug (oder Feature) auch viele unlizensiert ("raubkopierte") Garmin Karten vor Benutzung geschützt werden (wenn auch schon längst wieder geknackt) - ist Garmin derzeit nicht Willens diesen Fehler zu beheben. Es gibt sogar einige legal von Garmin.de bzw Garmin.com gekaufte Karten die auf diesen Geräten nicht mehr geöffnet werden - bisher ohne Lösung seitens Garmin. Warum braucht es aber überhaupt Unicode Karten? Nun die klassichen alten Karten unterstützen nur einen Codepage - also etwa Latein, ODER etwa kyrillisch oder arabisch. Aber nicht alle Schriftsätze zusammen. Dies geht nur mit Unicode. Da in Europa etwa in Griechenland oder Osteurope aber oft kyrillisch geschrieben wird - biete ich die Europakarte nun als Unicode an.

Ganz alte Garmin GPS Geräte - die noch kein Unicode unterstützen - unterstützen leider auch keine alternative Codepages. Sprich alle etwa prä-2006 vorgestellten Garmin GPS Geräte (etwa Vista C, oder GPS Maps 60 C, die Nachfolger Vista Cx oder GPS Maps 60Cx sind glaube ich schon Unicode kompatibel) sind damit außen vor. Aber irgendwann muss man einfach upgraden. Sorry. Die Länder wo Latein die Hauptschriftart ist - gehen natürlich weiterhin. Also Europa, Nordamerika, Südamerika und halt einige Länder in Afrika oder Asien gehen weiterhin. Aber es macht eh wenig Sinn etwa eine Karte von Griechenland oder Russland am Gerät anzuzeigen - die rein in Latein ist.

Achtung - es kann nur entweder oder installiert werden. Die Unicode Version überschreibt die Non Unicode Version bzw umgekehrt auch.

Auch habe ich letzte Woche mal wieder eine ganze Reihe neuer Länder in die Downloadlisten eingepflegt - vor allem in Asien.

19 comments to Unicode Karte und neue Garmin Geräte

Leave a Reply