Karten selber verbessern – Tagging Guideline für OSM

Als Einstieg falls es noch nicht klar ist, die Openmtbmap basiert auf Openstreetmap Daten. Das heißt Jeder kann und sollte mithelfen diese zu verbessern. Man kann sich Openstreetmap als Wikipedia fuer Kartendaten vereinfacht vorstellen. Anstelle dass ich hier nun gut geschriebene Seiten reproduziere, moechte ich einfach jene auflisten, welche am wichtigsten fuer uns Mountainbiker sind. Teils sind dies Portalseiten. Als Einstieg ist die deutsche Portalseite des Openstreetmap_Wiki zu empfehlen. Die prinzipielle Technik zum eintragen von Kartenelementen ist hier beschrieben: Kartografieren Wichtig duerften fuer Einsteiger auf jeden Fall die Seiten zu  JOSM und Potlatch sein - den Karteneditoren mit denen man die Kartendaten der Openstreetmap, ergaenzen und/oder korrigieren kann. Auch sehr Lesenswert ist Getting_Involved (deutsch)

 

Fahrrad bezogene Infos in OSM - oder Wass soll ich neben den populaersten Tags auf jeden Fall noch mappen?

 

Waehrend die oben aufgelisteten Wiki Seiten eine gute generelle Einleitung sind, um herauszufinden wie man taggen kann/soll, findet ihr hier nun eine Auflistung, welche zusaetzlichen Attribute man als Fahrradfahrer auf jeden Fall auch noch beachten und taggen sollte - denn nur so kann das Autorouting perfekte Erbebnisse liefern - und OSM seine große Staerke gegenueber kommerziellen Datenbanken ausbauen:

  • Alle highway=track, highway=path und highway=footway sollten auf jeden Fall mit entweder Tracktype or Smoothness genauer beschrieben werden. Highway=cycleway, falls nicht asphaltiert auch.
  • Geneauer kann man den Wegzustand auch nocht mit Surface beschreiben. Surface beachte ich aber nur, wenn weder tracktype noch smoothness benutzt werden. Smoothness hat fuer mich hoehere Prioritaet als Tracktype, da es fuer Fahrradfahrer wichtiger ist.
  • Auch Schluessel wie sac_scale, mtb:scale, mtb:scale:uphill, trail_visibility und usability werden natuerlich beachtet, Diese sind jedoch nur dann fuer Fahrradfahrer von Bedeutung wenn keiner der zuvor genannten Tags benutzt wird.
  • In Staedten ist es sehr wichtig Ampeln zu mappen, denn so kann fuer jede Ampel eine Abwertung der Straßenprioritaet umgesetzt werden. Auch Stoppschilder werden natuerlich beachtet und sind daher wichtig
  • Um die Straßengroeße und Verkehr einzuschaetzen sind die Schluessel Oneway=yes  & Lanes=2 sehr sinnvoll. Denn hier kann man von einer vielbefahrenen, fuer Radler ungeeigneten Straße ausgehen.
  • Wenn eine große Straße Teil des europaeischen E-Netzes ist, so sollte man dies mit der  int_ref=ENummer klarstellen, denn diese Straßen sind meist auch nicht gut fuers Radeln.
  • Sehr wichtig ist natuerlich dass Fahrrad und MTB Routen (MTB wenn auf befestigter Straße) eingetragen sind. Denn zumindest meist, benutzen Fahrradrouten fuers Fahrradfahren ueberdurchschnittlich geeignete Straßen.
  • Auch cycleway=lane, cycleway:left=lane, cycleway:left=opposite_lane,.... (also die Klarstelung von Fahrradspuren vs Fahrradwegen am Gehsteig) sind sehr wichtig. Denn meist will man ja Fahrradwege am Gehsteig vermeiden (auf der Straße darf man durch die Radwegbenuetzungpflicht ja nur im Renndress fahren), weil schnelles und sicheres vorankommen hier nicht moeglich ist, bzw sogar sehr gefaehrlich - durch parkende Autos und Autofahrer die einen bei Ausfahrten uebersehen. Bicycle beschreibt wie man dies tut.
  • Damit klar und eindeutig Feststeht ob Fahrradweg, Fußweg oder Wirtschaftsweg, sollte neben den Access_Rights natuerlich Designation nicht fehlen.
  • Sehr wichtig fuer das Routing ueber laengere Entfernungen zu wissen, ist ob eine Straße innerstaedtisch oder urban verlaueft. Mit source:maxspeed kann ich dies indirekt feststellen.

Am allerwichtigsten ist jedoch, laesst sich eine Straße mit den oben genannten Tags nicht ausreichend beschreiben und wird fuers Routing nicht benutzt, oder benutzt obwohl ungeeignet dies mit: Class:bicycle zu Kennzeichen. Also Genauso wie man als Autofahrer dank der Straßenklassifizierung weiß wie geeignet eine Straße ist, kann man diess mit Class:bicycle aus Fahrradfahrerperspektive kennzeichnen. Ich werden auf jeden Fall class:bicycle, class:bicycle:commute, class:bicycle:touring und am allerwichtigsten class:bicycle:roadcycling auswerten.

11 comments to Karten selber verbessern – Tagging Guideline für OSM

Leave a Reply