Kompatibilität

Garmin GPS Geräte

Die Karten sind mit so gut wie allen Garmin Geraeten mit Farbdisplay kompatibel (z.Bsp Legend/Vista HCx and Cx, etrex x0, 6062/76CSx, Oregon, Colorado,Edge 705/800, Dakota, meisten Nuvi, einige Streetmap). Ausnahmen sind aeltere PNA mit Farbdisplay ohne Typfilesupport (einige Ique, einige Zumo?).  Auf Garmin Smartwatches mit Farb Display sind die Karten auch kompatibel Allerdings sind die Farben bei den Smartwatches mit 16 Farb Display etwas suboptimal. Auf den 64 Farb Displays sind die Farben ziemlich gut.

 

Kompatibilität - Standard (Unicode) / nicht Unicode - "Karten können nicht freigeschaltet werden" - bzw "cannot unlock maps"

Die Nicht Unicode Version der Europakarte (bzw aller Unicode Karten) wird bei folgenden Garmin GPS Geräten benötigt.:

  • Alle Garmin Geräte die erst seit 2016 neu auf dem Markt sind/vorgestellt wurden
  • Edge 1000, 820, 520
  • Epix
  • GPS Maps 64 series
  • Etrex 20x / 30x (aber nicht das "Orignal"/bzw alte "etrex 30" oder "etrex 20")
  • Etrex Touch 25/35
  • Montana 610, 680
  • Oregon 700,750
  • Ein paar ganz neue Nuvi - sowie ganz ganz alte Garmin GPS Geräte (etwa Garmin Vista C, GPS Maps 60 C)

Dass die neueste Generation einiger Garmin GPS Geräte die Unicode Karten nicht öffnet - liegt an einem Firmwarebug seitens Garmin. Da mit diesem Bug (oder Feature) auch viele unlizensiert ("raubkopierte") Garmin Karten vor Benutzung geschützt werden (wenn auch schon längst wieder geknackt) - ist Garmin derzeit nicht Willens diesen Fehler zu beheben. Es gibt sogar einige legal von Garmin.de bzw Garmin.com gekaufte Karten die auf diesen Geräten nicht mehr geöffnet werden - bisher ohne Lösung seitens Garmin. Warum braucht es aber überhaupt Unicode Karten? Nun die klassichen alten Karten unterstützen nur einen Codepage - also etwa Latein, ODER etwa kyrillisch oder arabisch. Aber nicht alle Schriftsätze zusammen. Dies geht nur mit Unicode. Da in Europa etwa in Griechenland oder Osteurope aber oft kyrillisch geschrieben wird - biete ich die Europakarte nun als Unicode an.

Achtung - es kann nur entweder oder installiert werden. Die Unicode Version überschreibt die Non Unicode Version bzw umgekehrt auch. Nicht Unicode Versionen der Karten gibt es nur dann zum Download - wenn die Standardschrift in einem Land / Region nicht Latein ist.

Alle Non Unicode Karten sind Premium Downloads - benötigen also Registration.

 

Garmin Edge x30 oder neuer

Garmin hat einen komplett verkorksten Hochkontrastmodus eingeführt, der die Farben der Karten verblasst. Deaktiviere entweder den Hochkontrastmodus im Abschnitt "Kartensichtbarkeit". Oder lösche die Datei \Garmin\MapThemes\Mountain.kmtf (manchmal auch \Garmin\MapThemes\Mountains.kmtf genannt). Vor dem löschen evtl ein Backup der Datei machen falls man den Modus wirklich mal haben möchte.

 

Garmin Basecamp: Kompatibel seit Basecamp v3. Zeigt auch die Höhenlinien korrekt an.
 
Garmin Mapsource 6.16.3 oder neuer  (Windows PC/Wine/) Mapsource kompatibel - Ich empfehle Mapsource 6.16.3. Eine Anleitung zum installieren von Mapsource befindet sich hier:  https://openmtbmap.org/de/tutorials/install-mapsource/ Achtung: Mapsource Versionen vor 6.16.1 zeigen nicht alle Wege und Straßen an. Daher nicht mehr mit den openmtbmaps benutzen! Mapsource zeigt generell keine openmtbmap Höhenlinien gleichzeitig mit Karten an (dafür kann man aber Basecamp benutzen).

Achtung: Garmin Mapsource kann die Höhenlinien nicht korrekt darstellen.

 

Qlandkarte GT (seit Version 1.0) www.qlandkarte.org - kein Autorouting. Ist in vielen Linux Distributionen per Packetmanager zu installieren, bzw einfachst kompilierbar. Fuer Windows gibt es einen Installer. Ich empfehle immer die neueste Version zu benutzen. Es gibt regelmaßig deutliche Fortschritte. Der Nachfolger QMapShack ist kompatibel mit den Karten im gmapsupp.img Format.

 

Android Es gibt eingeschränkten Support mit Oruxmaps und Locus Maps. Diese Apps können die Karten anzeigen - jedoch nicht routen bzw unterstützen auch keine Suchfunktionen in den Karten. Dazu sollte man die Straßen Namen Labels ausschalten - da diese sonst viel zu oft angezeigt werden. Die reine Kartenansicht funktioniert prinzipiell aber recht gut.

iOS: Keine kompatiblen Apps AFAIK.

 

PDA, Smartphone (Windows CE oder ME) Kompatibel mit Garmin Mobile XT (sollte auf allen Windows Smartphones laufen). Mit Garmin Mobile XT ist auch Autorouting moeglich. Es werden leider jedoch ein paar POI nicht angezeigt. Abgesehen davon jedoch 100% kompatibel. Fuer die reine Kartenanzeige kann auchGlopus oder Qlandkarte M benutzt werden. Garmin Mobile XT zeigt leider AFAIK nicht alle Linien an.
 
 
Inkompatibel mit: Iphone, IQue 3600 (und andere IQue?), alte Garmin handhelds ohne Farbdisplay und/oder (micro)SD Kartenslot; jedem anderen Programm oder PNA wleches keine  .TYP-files unterstuetzt  (wie TTQV, Compegps,....).

17 comments to Kompatibilität

  • liedet

    Hallo, ich bekomme beim Öffnen der Velomap Karte die Meldung, dass ich einen Virus eingefangen habe !!!
    Danke

  • walter.mittwoch

    Zum Thema Android:

    „Es gibt eingeschränkten Support mit Oruxmaps und Locus Maps. Diese Apps können die Karten anzeigen – jedoch nicht routen bzw unterstützen auch keine Suchfunktionen in den Karten. Dazu sollte man die Straßen Namen Labels ausschalten – da diese sonst viel zu oft angezeigt werden. Die reine Kartenansicht funktioniert prinzipiell aber recht gut.“

    Ich möchte gerne die Velomap mit Locus probieren – kann mir bitte jemand sagen,wo ich diese „Straßen Namen Labels“ ausschalten kann?
    In Locus oder unter Android – unter welchem Menüeintrag?

    Besten Dank im Voraus
    Walter

    • extremecarver

      Hat Locus Maps irgend einen Support oder Forum? Ich glaube dass benutzt kaum jemand – im Prinzip ist die Render Engine von Locus und Oruxmaps ident – ich glaube man kann bei beiden Apps die Labels ausschalten – evtl auch nur bei Oruxmaps?

      • walter.mittwoch

        Für den Fall, dass noch jemand Interesse hat:

        Bin jetzt zu Oruxmaps geswitcht (Version 7.3.4 Donate).
        Da gibt es einen eigenen Menüeintrag:
        Einstellungen – Karten – Garmin-maps-Einstellungen – „Linienbeschriftung anzeigen“ und „Hintergrund Linienbeschriftung“
        Nachteil bei der G’schicht: Wenn man den Haken bei „Linienbeschriftung anzeigen“ rausnimmt, wird zum Beispiel in kleinen Siedlungen auch der Siedlungsname nicht mehr angezeigt.

        PS:
        Die Installation von Oruxsmaps war mit Problemen gepflastert, weil nach erfolgter klagloser Installation im Dateimanager der Ordner „oruxmaps“ um nichts in der Welt angezeigt wurde.
        Smartphone neu starten hat dann nach endlosen Versuchen und erfolglosem googeln letztendlich geholfen.
        Die Pfade, wo die Karten abgelegt werden, stimmen mit jenen, die in den Einstellungen angeführt werden, nicht überein.
        Beispiel:
        Als Speicherort für die Karten wird (direkt in der app) angegeben: (/storage/emulated/0/oruxmaps/mapfiles/)
        Tatsächlich liegen die Karten auf: (/oruxmaps/mapfiles/)

        Wie gesagt – nur zur Info falls jemand das gleiche vorhat wie ich.
        Auch bei anderen Apps liegen die Lernkurven sehr hoch – nicht nur bei Garmin ;-))))
        Natürlich ist es eine große Hilfe, wenn man schon mal durch’s Garmin-Fegefeuer gegangen ist……

        Schöne Grüße
        Walter

  • Friedrich Konrad

    funktionieren die KArten auf dem Garmin Edge 1000 ?

  • Lapideus

    Hi,

    ich hatte folgendes Problem (oder eigentlich habe ich es, die Karten kann ich im Moment nicht nutzen)
    Ich habe ein GPSMAP 64S. Wenn ich die NRW oder RLP Karte installiere kann ich diese auch nutzen, das ist kein Problem, allerdings verliert das Gerät nach jedem Profilwechsel die aktivierten/Deaktivierten Karten. d.h. jedes Mal wenn ich das Profil wechsle schaltet sich die NRW Karte wieder ein obwohl in diesem Profil nur die TopoV6 aktiviert sein sollte.
    Das Problem ist wohl nicht ganz unbekannt, es kam wohl schon vor dass es daran lag das der Dateiname zu lang war (und der Name der Map … den Dateinnamen des Downloads zu ändern führt nur dazu das MapInstall diese Map ablehnt) oder das am Ende des Dateinamen ein nicht im Unicode darstellbares Zeichen zu finden war welches entfernt werden musste.
    Vielleicht reicht es ja schon aus die Dateinamen zu verkürzen (die RLP und NRW Map haben ja einen recht langen Namen) und vielleicht hat sich ja ein Sonderzeichen ans Ende des Namens verirrt?
    Etwas was ebenfalls für die Dateinamenlänge spricht, ist dass die Saarland VeloMap ohne Probleme den Profilswitch mitmacht und sich je nach Profil deaktiviert und aktiviert.

    Grüße
    André

Leave a Reply