Karten senden mit Basecamp (Mapinstall) oder Mapsource

Basics - Wie man Karten auf sein Garmin GPS Device bekommt

Zuerst einmal müssen die Karten auf eurem PC oder Mac installiert werden - siehe dazu die vorherigen Tutorials - und dazu Garmin Basecamp installieren. Ist das geschehen könnt ihr die Karten an euer Garmin GPS Gerät senden.

Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten - die einfachste für die meisten ist die Karten aus Basecamp heraus mit Garmin Mapinstall an das Gerät - bzw besser an die microSD die ihr in eurem Gerät benutzt zu senden. Windows Nutzer können auch Mapsource verwenden - dies hat den Vorteil dass die Selektion der Kacheln - also dem Auschnitt der Karte den ihr an euer Gerät senden möchtet - per Vollbild auswählbar ist. Mit Mapinstall ist das Auswahlfenster etwas kleiner - was aber auch kein Problem ist. (für Mapsource Karten senden Tutorial einfach runterscrollen)

Eine weitere Möglichkeit ist die Karten in Qlandkarte GT zu laden - und von dort zu senden. Dies ist für Linux User am komfortabelsten (siehe dazu eigenes Tutorial)

Die dritte Möglichkeit wäre die gmapsupp.img mit mkgmap zu erstellen - dies sollte erfahrenen Usern vorbehalten bleiben (bzw Windows Nutzer können die create_gmapsupp_wih_mkgmap.bat dafür verwenden) - auch hierfür eigenes Tutorial.

 

Generell ist es am schnellsten - die microSD Speicherkarte - welche ihr in eurem Garmin GPS verwendet in einen Kartenleser zu stecken - und dann die Karten zu senden. Dies daher - da die USB Übertragungsraten der Garmin GPS Geräte relativ langsam sind. Karten müssen immer zuerst am PC/Mac/Desktop installiert werden - erst dann kann mans sie ans Gerät senden!

Achtung - maximal können je nach GPS Geräte etwa 2000 oder 4000 Kartenkacheln übertragen werden - sendet man mehr werden ziemlich wahllos weitere Kacheln/Karten einfach nicht mehr erkannt/eingelesen. Daher am besten nur so viele Karten übertragen wie man in naher Zukunft braucht.

 

 

Unterschiede zwischen GPS alter und neuer Generation:

GPS Geräte der neuen Generation (Oregon, Dakota, Colorado, etrex 20/30, GPSMaps 62/64 series, edge 800/1000 ...) - Geräte vorgestellt ab etwa 2010.

Hier kann man soviele Kartensätze ans GPS schicken wie man will (okay es gibt ein Limit das maximal 2025 bis 4096 Kacheln drauf sein dürfen, sonst werden einfach einige nicht eingelesen) - solange man die GMAPSUPP.IMG im Ordner /garmin umbenennt. Sprich etwa einfach aus GMAPSUPP.img velomap_at.IMG machen, und weitere Karte ans GPS schicken. Bitte keine Leerzeichen oder Sonderzeichen oder Umlaute beim umbenennen verwenden. (.IMG kann auch in Kleinbuchstaben als .img geschrieben sein).

Jede *.IMG Karte ist separat aktivierbar/deaktivierbar am GPS. Weill man also die Höhenlinien separat am GPS ein-/ausschalten können, wählt man bei der Installation am besten die separate Höhenlinienkarte aus, und schickt diese als eigenes gmapsupp.img ans GPS, und benennt sie danach um - etwa in velomap_at_srtmonly.img

 

GPS Devices alte Generation (Vista, Legend, 60 CSx, edge 705...) - oder Geräte die bis etwa 2011 verkauft wurden.

Auf diesen GPS Geräten wird nur eine einzige Kartendatei - nämlich /garmin/GMAPSUPP.IMG eingelesen.

Daher muss man alle Karten die man ans GPS senden will auf einmal senden, da vorher gesendete Karten überschrieben werden. Will man die Höhenlinien separat aktivieren/deaktivieren am GPS, dann sollte man die Karte ohne Höhenlinien installieren (bzw alle Kartenkacheln wo in der Klammer die Zalh mit 7 beginnt aus der Selektion löschen) und die bei der Installation aktivierte separate Höhenlinienkarte auswählen. Dann sind im Kartenselektionsmenü anstelle einer Karte zwei Karten für das Land vorhanden. Einmal die normale Karte ohne Höhenlinien, und einmal eine separate transparente Karte nur aus Höhenlinien.

 

 

Karten mit Basecamp bzw Mapinstall erstellen / ans GPS Device senden:

Genauso wie mit Mapsource, kann man auch mit Basecamp Karten senden, der Nachteil ist das kleinere Auswahlfenster für die Kartenkacheln - der Vorteil ist dass etwa große Karten automatisch in mehrere Teile aufgesplittet werden (geht natürlich nur bei neuer GPS Generation).
Bitte vorher "Unterschiede zwischen GPS alter und neuer Generation" weiter oben durchlesen.

1. a) Speicherkarte in Kartenleser stecken - dann auf das Menu "Karten" (Englisch "Maps") klicken - am Ende der Kartenliste befindet sich dann ein Punkt "Karten installieren" (Englisch "Install Maps"). Darauf klicken.

maps_menu

Install_Maps_Basecamp

Nun kommt ein Fenster wo man den Speicherort auswählt. Im Screenshot hab ich ein GPS Gerät (etrex Vista HCx) ausgewählt - dass sollte man möglichst vermeiden - da es sicherer ist die Karten auf eine Speicherkarte zu senden - so kann man diese einfach entfernen sollte etwas nicht gehen. (und die Speicherkarte wie oben geschrieben am besten in ein Lesegerät stecken - da die Übertragung zu Garmins GPS Geräten via USB Kabel sehr langsam ist).

Map_Install

1. a) Auf Utilities (Werkzeuge) klicken und auf "Install Maps on" -- Karten installieren auf... klicken. Dieser Punkt ist nur anwählbar, wenn ein Garmin GPS mit dem PC verbunden ist (bzw Speicherkarte im Kartenleser). Alternativ->

1. b) Speicherkarte/GPS links im Menü auswählen, und auf den Ordner "All Data" -- Alle Daten rechts klicken. Dann auf "installl maps on" klicken.

 

2. Alle Kartenkacheln auswählen (hierzu muss man mit Gedrückter linker Maustaste über die Kartenkacheln die Maus ziehen. Achtung - bei Selektion per einfachem Klick mit linker Maustaste - erwischt man nur entweder die Höhenlinienkacheln, oder die Karten. Nicht beides.

 

Will man Kartenkacheln aus mehr als einer Karte auswählen, so fährt man nun fort, indem man im Menü unten die Karte wechselt, und bei der nächsten Karte mit der Kachelauswahl fortfährt. Rechts sieht man immer wieviel Speicherplatz noch frei ist (und dies ist auch der einzige Vorteil gegenüber Mapsource). Zum Schluss einfach auf "Next" bzw "Weiter" klicken, und darauf noch einmal bestätigen.

 

 

Windows only - Karten senden mit Mapsource

 

Achtung - Es ist nicht empfehlenswert Kacheln per Linksklick auszuwaehlen wenn man Hoehenlinien installiert hat, denn dann werden entweder nur diese, oder nur die Karten ausgewaehlt. Sicher geht man indem man mit gedrueckter Linkstaste ueber den gewuenschten Bereich zieht.

Bei modernen Garmin GPS devices (alle Touchscreen Devices, oder etrex x0, oder gpsmaps 62) sollte man unten links in der Ecke noch auf "Mapset Name" gehen, und einen sinnvollen Kartennamen manuell eingeben.

Moechte man die Autoroutinginformationen nicht uebertragen, dann muss man den Haken deaktivieren. Der haeufigste Fehler wenn Autorouting am Geraet nicht funktioniert liegt daran, dass der Haken hier nicht gesetzt ist.

 mapsource3

 

 

Fuer Neulinge in Mapsource:

Mapsource ist das einfachste Programm um die velomaps an Garmin GPS zu senden. Man sollte ein paar Grundregeln beachten

0. Oben links in der Ecke befindet sich ein Drop Down Menu (links vom "+" udn "-" Button, im Screenshot seht ihr dass dies zurzeit openmtbmap_at einblendet. Hier muss die Karte ausgewahlt werden wenn sie es noch nicht ist. Das Menü wird nur gezeigt wenn mehr als eine Karte installiert ist.

1. Herauszoomen (am besten zu 30 - 70km bei details "Medium" ) -- Am schnellsten geht dies ueber das Drop-down Menü (im obigen Screenshot auf 150m).

2. Das Kartenselektionswerkzeug in der Werkzeugleiste auswaehlen:

mapsource1

 

3. Nun den linken Mausbutton halten und ueber den gewuenschten Bereich ziehen. Man sieht dass die Kacheln von gelbem auf rosa Hintergrund wechseln. (Nicht per Linksklick markieren sonst fehlen eventuell Kartendaten, insbesondere wenn man Hoehenlinien integriert hat).

Will man nun etwa nur die Karten ohne Höhenlinien ans GPS/Speicherkarte senden, kann man links in der Kartenkachelliste alle Kacheln löschen wo in der Klammer die Nummer mit 7 begint. Will man nur Höhenlinien ans GPS/Speicherkarte Senden, alle Kartenkacheln löschen wo die Nummer in der Klammer mit 6 beginnt (etwa 63650000).

 

4 Hat man ein Garmin GPS der alten Generation (siehe weiter unten) muss man nun zurück zu Schritt 0 - wenn man mehrere Karten am GPS haben will. Also andere Karte auswaehlen, und auch hier wieder alle Kacheln markieren die man ans GPS uebertragen will. Achtung, es werden beim senden immer die alten Karten ueberschrieben (besser gesagt alle Karten die sich unter /garmin/gmapsupp.img befinden, Basemaps sind unter einem anderen Namen abgespeichert und werden nicht ueberschrieben). Maximal kann man bis zu 4096MB an Karten auswaehlen (aeltere GPS brauchen dafuer eventuell ein Firmwareupdate, da frueher nur 2048MB moeglich waren).

Man muss immer alle Karten auf einmal ans GPS senden, alte Karten werden geloescht. (dies sollte keine Vorinstallierten Karten betreffen - wenn dies passiert sind diese hoechstwahrscheinlich illegal vom Haendler auf das GPS kopiert worden und nicht von Garmin installiert worden - zur Sicherheit damit nichts verlorengeht am besten vorher ein Backup vom GPS machen)

 

5. Sicherstellen dass der Autoroutinghaken gesetzt ist - sonst sind die Karten am GPS nicht Routingfaehig.

mapsource3

 

6. In Menue auf  Transfer (Uebertragen) klicken --> "Send to Device" - am schnellsten geht das Kartensenden wenn man die Karten auf eine SD/microSD Karte in einem externen Kartenleser uebertraegt, denn sonst wird nur mit USB 1.1 uebertragen (auf vielen Geraeten, evtl gibt es auch welche die USB 2.0 Fullspeed unterstuetzen). Man kann Karten auch auf externe Laufwerke senden, zum Beispiel weil man mit gmaptool diese noch bearbeiten moechte oder mit anderen gmapsupp.img zu einem Kartensatz hinzufuegen moechte. Ich empfehle Karten wenn moeglich immer auf externe Speicherkarte zu senden, und nicht auf den GPS internen Speicher.

mapsource4

60 comments to Karten senden mit Basecamp (Mapinstall) oder Mapsource

  • bikefexler

    Hallo nochmals,

    leider hat es immer noch nicht geklappt. Habe nun wieder die veloalps verwendet, da mir das reicht und sie deutlich kleiner sind. Danke für die Anmerkung, dass die Alpen immer in latin1 sind. In BaseCamp sehe ich die Karte und davon habe ich einen Ausschnitt mit ca. 60 Karten auf meine SD instaliert, siehe angehängten Screenshot. Wenn ich nun das Egde1000 mit dieser SD Karte starte kommt kein Fehler mehr. Wie kann ich nun die Karte auf dem Egde verwenden??? Es verwendet immer noch die Garmin Karte auf dem Egde.

    Vermutlich lag das Problem damals daran, dass ich mit MapInstall zwei Karten (also Ausschnitte von velomap und openmtb) auf einmal auf die SD Karte installiert habe, sodass ich den Fehler bekam Karte kann nicht verwendet werden.

    • extremecarver

      Es gibt im Edge im Setup ein Kartensetupmenu – da kannst du auswählen welche Karten aktiv sein sollen. Detaillierte Karten sollte immer nur eine aktiv sein, Basemap sollte dazu aktiv sein (die ist sinnvoll wenn man weit herauszoomt).
      Und du kannst openmtbmap wie velomap alps gleichzeitig ans Gerät senden – aber am besten halt nur eine aktivieren (sonst bremst du das GPS Gerät aus weil alle aktiven Karten (bis auf Basemap) dann übereinander gezeichnet werden.

  • bikefexler

    Hallo,

    ich versuche auf meinem Edge 1000 die velomap_eu und Openmtbmap_eu als aktive Karte auszuwählen. Vielleicht gibt es dazu auch einen Beitrag dann habe ich ihn nicht gefunden…
    Aktuell habe beide Karten im „nicht unicode“ Format installiert und sehe diese in BaseCamp auch. Über Garmin MapInstall habe ich vorerst nur eine Karte auf der SD Karte installiert. Wie kann ich diese nun auswählen? Der Egde findet diese nicht. Die 4GB SD Karte ist mit FAT32 formatiert. Ich dachte ich gehe im Egde über Aktivitätsprofile->z. B. Rennrad -> Navigation -> Karte -> Karteninformation -> finde hier die Velomap und kann sie aktivieren. Leider ist sie dort nicht :-(. Wie kann ich die Velomap aktivieren?

    Zur Vorgeschichte:
    Aller Anfang ist schwer und ich habe ich schon einiges dazugelernt. Zuerst habe ich die Alpen (velomap und openmtb) installiert, mit MapInstaller auf die SD Karte gespielt und den Fehler beim Starten des Egde (wegen Unicode „bug“ nicht verwendbar) bekommen.

    Vielen Dank für die Hilfe

    nochmals alles neu gemach

    • extremecarver

      1. Die Alpen Karte ist immer latin1 – also nie in Unicode – die geht auf jeden Fall. Ich weiß nicht was du da gemacht hast.
      2. Bei Europakarte (bei Alpen brauchst du das nicht beachten) – pass auf dass nur auf EINER von beiden die Höhenlinien dabei sind – sonst gibts Probleme – im Prinzip die dein vorgehen sonst aber richtig. Schau mal ob auf der SD die Datei /garmin/gmapsupp.img erstellt wurde (mit dem erstellungsdatum/Änderungsdatum wo du die Karten gesendet hast).

  • mescalito

    Hallo,

    ich habe mit mapistall Karten auf mein Garmin Egde Explorer 1000 installiert (auf microSD-Chip).
    Im Explorer kann ich die Datei im Verzeichnis Garmin sehen.
    Nur erscheint die velomap-karte nicht unter Karteninformationen auf dem Edge.

    Wenn das Gerät die velomap-Routen auf den originalen Garminkarten neu berechnet,
    kommt es zu unsinnigen Ergebnissen.

    Liebe Grüße
    Michael

  • fantoux

    Hallo extremecarver,
    habe mir nun den Edge 820 zugelegt und habe Probleme mein Training und Strecken in MapSurce und/oder
    Base Camp zu laden.
    Das Trainingsdaten mit Powertapnabe bekomme ich auch nicht mehr in den PowerAgent und auch nicht in
    Golden Cheetah .
    Was ist an diesem Gerät anders oder was muß ich anders machen ?
    In Garmin Express und in meinen Trainingsplan von 2paek funktioniert alles wie es soll.
    Da ich aber gerne eine offline Trainingsplattform hätte,wäre es schön wenn du mir ein paar Tipps geben köntest.
    Mit dem Edge 800 funktionierte das alles ohne Probleme.

    Vielen Dank

    • extremecarver

      Es gibt von Garmin ein eigenes Tool fürs 520/820 bzw die Website Garmin Connect- von dort kannst du dann auch als gdb/gpx exportieren. Senden von Tracks/Routen ans 820 geht – aber nur als gdb – und nicht als gpx. Du musst im Prinzip halt vieles via Garmin Connect machen statt via Basecamp. Ich hoffe du hast das volle 820 – und kein 820 Explore oder ähnlich – die sind stark eingeschränkt (ähnlich dem grausig beschnittenem Edge Touring).

  • fantoux

    hallo felix,
    habe mir garmin 520 zugelegt und möchte dort die karten installieren geht das und wenn ja, wie ?

    herzlichen dank

    • extremecarver

      es geht – sehr begrenzt. Du sendest per Mapinstall (Basecamp) oder Mapsource eine Karte bis so 80-90MB an ein SD-Karte. Dann tauschst du damit die gmapbmap.img im /garmin Ordner am Edge 520 aus (diese kannst du ja vorher extern sichern). Bleibt der Firmwarebug das nur durchgehende Linien korrekt dargestellt werden – andere werden nicht korrekt rotiert.

  • bancesun

    Hallo ich habe eine Frage bzw wie bekomme ich die .img aus die .gmap Datei auf Mac? Ich möchte die Karte auf die Edge 810 kopieren. Über Mapinstall geht es die Installierung kein Problem nur einfach zu langsam, deswegen wenn ich die .img Datei auf meine mac bekommen kann, kann ich in der Zukunft einfach die Datei auf die SD Karte verschieben.

    • extremecarver

      Über Mapinstall ist definitiv nicht langsam – aber du musst die SD in ein Kartenlesegerät stecken – ist die SD im edge 810, dann ist wegen nur USB 1.1 das senden sehr langsam.
      Das einlesen von .img in Basecamp habe ich per default in den Karten deaktiviert – weil genau das bei vielen installierten Karten Basecamp beim start extrem ausbremst.

  • jbrauneis

    Hallo zusammen,

    ich würde gerne die gesamte Europakarte auf die SD-Karte (32gb) übertragen.
    Mapinstall sagt, dass (nach der Installation von ein paar Karten noch 4161mb frei sind und 134 mb belegt sind. (siehe Screenshot).
    Ich habe die Karte bereits FAT32 formatiert. Zeigt er nur die Größe des internen Speichers des GPS (Map64s) an?
    Habe das richtige Laufwerk (SD-Karte) ausgewählt.
    Gibt es darüber hinaus eine Möglichkeit die Gesamte Karte auf einmal zu übertragen, oder immer nur mehrere Ausschnitte?

    2. Habe neben der Europakarte noch die Marokko Karte drauf. Ist das korrekt, wenn die Karten nach der Übertragung mittels MapInstall zu einer Datei zusammengefasst werden? (gmapsupp.img)

    Danke für eine kurze Info!

    VG Julian

    Bildschirmfoto2016-09-08

    • jbrauneis

      Noch ein Zusatz:

      Wenn ich bereits einen Teil der Kartenausschnitte übertragen habe und dann weitere hinzufüge, fängt Mapinstall dann immer wieder von vorne mit der Übertragung von allen Kartenausschnitten an oder fügt er nur weitere hinzu, so daß die Übertragungsdauer nicht allzu lang wird?
      Oder gibt es eine Möglichkeit nach und nach weitere Kartenausschnitte zu übertragen?

    • extremecarver

      Wenn du ~13GB frei hast – geht theoretisch die ganze Karte. Mapinstall würde das dann in mehrere Teile aufteilen. Wie groß ist denn die SD Karte? Ab und an wird wegen Karten(Installations-)fehler hier eine falsche Meldung angezeigt. In dem Fall überprüfe mal ob die Karte wirklich korrekt installiert ist (probiere ob Autorouting funktioniert) – überprüfe evtl ob der MD5 Hash von den kartendaten korrekt ist. Ob Kartendaten und Installer vom selben Datum sind?
      IMHO macht es aber keinen Sinn alles zu übertragen. Damit bremst man auch etwas das Gerät aus (Boot/Suchfunktionen). Ich übertrage immer nur die Gegenden die ich in nächster Zeit (max 2-3 Monaten) brauchen werde.

      2. Jein – es bleiben zwei Karten. Grenzüberschreitendes Autorouting weiterhin nicht möglich. Auch wird eine karte die andere überdecken. Aber ja – es wird in eine gmapsupp.img zusammengefasst. Das könnte man verhindern indem man im vorhinein die Datei unkennbar macht – etwa gmapsupp.img.bak und nach dem senden aller anderen Karten dies wieder rückgängig macht (etwa morocco.img).

      • jbrauneis

        Hallo,
        danke für die Antwort.
        Die Karte hat 32gb.
        Ich möchte auch nicht unbedingt die komplette Europakarte abspeichern, aber schon einen großen Teil.
        Da bekomme ich allerdings von MapInstaller die Info, dass nicht ausreichend Speicherplatz auf der Karte sei, obwohl der „Speicherbalken“ mir noch genügend Speicherplatz anzeigt.
        Bin da mittlerweile mit meinem Latein am Ende…
        VG

        • extremecarver

          Ist das evtl eine recht alte Version von Mapinstall? 4161MB könnte 4GB entsprechen – was die Maxgröße für Dateien unter FAT32 ist. Sprich in dem Fall würde es bedeuten dass deine Mapinstall Version das nicht in mehrere Teile aufteilen kann.

          Aber irgendwie scheinen 4161 + 134MB mehr als 4GB. Ist die Speicherkarte in einem Lesegerät oder im GPS Maps 64s? Evtl geht das nur wenn du die Karte in eine Lesegerät steckst – aber nicht wenn die Karte im 64s ist.

        • jbrauneis

          Die Version habe ich mir im Feb 2015 besorgt. Version Nr.: 4.1.1

          Hab es auf beide Wege versucht. Einmal SD-Karte im 64s gelassen und einmal die SD-Karte direkt in den Laptop gesteckt. Erfolg bleibt aber in beider Fällen aus.

          Hab jetzt mal die ganze Route in Basecamp geplant und dann an die SD-Karte gesendet und das Kästchen, „am Ende Karte mit MapInstall senden“ aktiviert.
          Das hat den Vorteil, dass wirklich nur die Karten installiert werden, auf denen sich die Route befindet, allerdings auch den Nachteil, dass nur die Karten installiert werden auf denen sich die Route befindet. 😉
          Man ist also ziemlich stark an die Route gebunden und hat wenig Spielraum auf der Tour Abstecher in Regionen zu machen, die nicht direkt auf der vorgeplanten Route waren. Finde ich beides nicht so optimal.

  • marmuc

    hi, ich habe nun die Frankreich karte und die alpen karte auf Garmin basecamp auf meinem mac. soweit so gut. jetzt möchte ich sie auf die sd karte bekommen für mein Oregon 600. ich habe die karte neu formatiert und einen Garmin Ordner angelegt. leider finde ich keine gmapsupp.img datei weit und breit. wenn ich entzippe, dann kommt die Datei „veloalps.gmap“ habe diese umbenannt und auf sd karte verschoben. bringt nix. im basecamp sowohl probiert das gerät anzuschliessen als auch die SD karte. es gibt keinen export für karten im Garmin base camp. wie mache ich aus der .gmap Sammlung eine .img datei? (oh mann, diese lebenszeitverschwendung wegen Garmin..never ever wieder ein Produkt von dieser Firma..ich will nur nen track auf mein navi ..kein birds eye, kein adventure…einfach nur nem track nachfahren…kein softwarestudium um Mitternacht hinter mich bringen nur weil Garmin ihre blöden karten verkaufen wollen.) danke für deine Hilfe

    • extremecarver

      1. stell sicher dass die Karte in Basecamp richtig angezeigt wird. DAnn kannst du aus Basecamp heraus MapInstall starten – sende damit die Karte an die SD Karte – so wie oben beschrieben (stell aber sicher dass die SD FAT32 formatiert ist!). Und In Basecamp gibt es definitiv eine Möglichkeit Mapinstall zu starten. Du könntest es aber auch manuell via App Drawer starten – aber zuvor halt sicherstellen dass die Karte in Basecamp angezeigt wird.

  • Norbert Keil

    Ich habe heute ebenfalls die Velomap Europa, Stand 20.06.2016, herunter geladen und entsprechende Kartenausschmitte mittels Map Install auf meinem Edge 1000 und Edge Touring plus übertragen wollen. Auf beiden Geräten erhalte ich die Fehlermeldung „Karten sind nicht freigeschaltet“. Auf beiden Geräten sind außerdem die Kowoma Alps und Germany Süd installiert. Was muss ich tun, um das Problem zu beheben?

    Danke für Deine Antwort!

  • Ollypsilon

    Hi,
    ich habe die Velomap vom 17.06.2016 (alle Kacheln inkl. Routing-Info) mittels MapSource auf die SD Karte meines Edge 1000 (SW 8.30) gespielt und umbenannt. Vorher habe ich das Layout auf „Velo_Wide“ umgestellt. Alles problemlos, Karte wird vom Edge erkannt.
    Dann habe ich das Layout auf „Racing_Bicycle“ gestellt, um für’s RR eine andere Karte/Layout zu haben. Alles wieder exportiert und umbenannt. Beim Start meldet der Edge jetzt „Karten sind nicht freigeschaltet“. Alle Karten bis auf die im Racing_Bicycle Laout sind aber auf dem Gerät wählbar. Jede Karte für sich alleine auf dem Gerät ist kein Problem.
    Mag der Edge keine zwei „gleichen“ Karten, die sich nur im Layout unterscheiden?
    Danke und Gruß,
    Olly

  • brezelheber

    Kurze Frage noch zu Mapsource:
    Wie entstehen die unterschiedlichen Farben (Orange/dunkles Orange) in Mapsource bei der Auswahl der Karten? Sind das überlappende Kacheln und reicht es, wenn die Kachel einmal markiert ist? Höhenlinien habe ich nicht installiert und bin unsicher, ob es dunkel oder hell markiert sein muss, für den Export aufs GPS

  • Ciclissimo

    Hallo
    ich habe die Europakarte installiert. Wie kriege ich jetzt diese Karte in MapSource? Danke für eine schnelle Antwort

  • johnnygas666

    Hallo,

    ich zitiere vom openmtb-thread von Opa-Jo, habe auch das selbe Problem:
    [schnipp]
    Neben einigen anderen Karten habe ich mir die „velogermany.exe“, installiert und daraus eine gmapsupp.img für GPS erzeugt.
    In BaseCamp wird die Karte ordentlich angezeigt.
    Überspiele ich diese Datei auf mein 1 Jahr altes EDGE 800 (direkt auf die Speicherkarte/Garmin – oder mit BaseCamp) stürzt das Garmin beim hochladen der Karte total ab.
    Dabei ist es egal ob weitere Karten oder nur die von Deutschland vorhanden ist.
    Andere *.img mit gleichem Procedere erstellt und überspielt machen keine Probleme.

    Was mache ich falsch?
    [schnapp]

    Du empfielst, europe zu nutzen; hast Du eine Idee ob und wann das Problem behoben wird?
    Ist es ein Garmin-Firmware Problem, oder eins der Karten?
    Kann ich irgendwie behilflich sein?

    Drei Fragen auf einmal
    Ansonsten: bitte die hohe Qualität (und zweifelsohne auch Quantität) beibehalten!

    Cheers

    • extremecarver

      Da es nur am Edge 800 auftritt – wohl eher ein Firmwarebug – aber wird halt ausgelöst durch irgendwas in der Karte – aber was – weiß ich leider nicht. Und mangels edge 800 kann ich es nicht ausprobieren. Am Oregon 600, Vista HCx bzw etrex 30 und einem Nüvi 255 tritt das Problem nicht auf – ergo kann ich es auch nicht lösen – und hoffe dass es wieder verschwindet (weil in der Europakarte tritt es ja auch nicht auf).

      Lösen könnte ich es eigentlich nur – durch Testen ob es an einer bestimmten Kachel liegt. Sprich eine einzige Kachel übertragen –> wenns geht – weiter—> Hälfte der Kacheln übertragen — wenns geht – dann genau die andere Hälfte — wenn beides geht bin ich ziemlich ratlos – wenn keines von beiden geht – aber Einzelkachel – dann reduzieren bis man eine bestimmte Kachel findet.

      Es gab mal mit Frankreich ein ähnliches Problem – da haben wir in langer Suche zwar nicht den Fehler wirklich finden können – aber immerhin mkgmap so ändern, dass er nicht mehr auftreten sollte (das Problem war eine fast leere Kachel im Ozean).

  • marc.rauch

    Vielen Dank für die tollen Karten! Ich nutze diese auf meinem Garmin Edge 1000 und das funktioniert wunderbar (bspw. mit der Karte der Schweiz). Nun habe ich diejenige von Japan geladen und da bringt das Edge 1000 die Fehlermeldung „Karten sind nicht freigeschaltet“. In Basecamp kann ich sie problemlos laden. Wie bringe ich die Japankarte korrekt auf mein Garmin?

  • Hanmor

    Ich benutze einen Mac und die Erstellung der Karten usw. hat alles prima funktioniert. Allerdings kann ich die Karte nicht auf die Micro SD Karte übertragen. Wenn ich Mapinstall öffne, bekomme ich die Meldung „Für dieses Gerät wurden keine freigeschalteten Karten gefunden“. Und dann geht es halt nicht mehr weiter. Hinweis: Die Karte steckt in einem Kartenleser.

Leave a Reply