Karten Legende sowie Karten Layout Auswahl

Map Legend GeneralMap Layout/Style

Nachfolgend ist eine Kartenlegende, welche die Hauptlinientypen darstellt. Zuerst ist jeweils das Desktop Layout zu sehen - danach das "Velo" Layout - also das Layout zur Benutzung am GPS (es gibt auch noch ein reduziertes Race Layout - welches farblich ähnlich dem velo Layout ist - aber weniger Wert auf nicht befestigte Wege nimmt, bzw diese teils gar nicht anzeigt). Die Legende und Beschreibungen sind daher auf Englisch, da die Tags auf denen sie basieren in Openstreetmap auch auf Englisch sind. Daher ist es nicht schlecht, die folgenden "Vokabeln" nachzuschlagen und zu erlernen, wenn man sie noch nicht versteht. Am Ende der Seite sind die verwendeten Klassifikationen aus OSM verlinkt.

 

Generell gilt:

je breiter - desto wichtiger die Straße.

Schwarz:  dieser Weg/Fahrweg/Fahrstraße ist asphaltiert - bzw in gutem Zustand

Grau: je heller der Grauton - bzw je kürzer gestrichelt - desto schlechter der Fahrbahnzustand. Wird primär für Forstraßen/Wirstschaftswege usw verwendet - so breit das theoretisch ein Auto/Geländewagen hier fahren kann.

Braun: Unbekannter Zustand bzw nicht asphaltiert - je dünner/kürzer gestrichelt bzw sogar gepunktet - desto unebener der Weg/schlechter der Fahrbahnzustand. Nicht für PKW/Auto geeignet da zu schmaler Weg.

Rötlich-Braun: Fußweg - je

 

Straßen, Wege und Linien:

Straßen

 

Wege und Pfade nach Wegbeschaffenheit:

 

Skipisten, Beispiele von Kombinationen und Fluesse

 

Points of Interest

Restaurants und Shopping

 

Sport und Tourismus

 

Gemeinde und andere POI

 

Flächen

Landnutzung:

 

Sport und oeffentliche Gelande:

 

Natural und Tourismus

 

Abkürzungen

Schwierigkeit des Weges / Zustand

M12 / Mn34 -- Die erste Zahl steht für die Singletrailskala bergab (mtb:scale) - die zweite Zahl steht für die Schwierigkeit bergauf (mtb:scale:uphill).  "n" bedeutet dass der Weg Teil einer MTB Route/Netzwerk ist. Genau Erklärung hier:http://wiki.openstreetmap.org/wiki/de:Key:mtb:scale
G1 -- tracktype=grade1 - Zustand einer Fahrstraße von 1 (asphaltiert) bis 5 (sehr uneben).  http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Key:tracktype

Allerding leite ich auch aus Smoothness und Surface einen tracktype Wert ab - bzw versuche wenn sich die Werte widersprechen - einen möglichst guten Wert zu raten.

T2 -- sac_scale=T2 (mountain hiking) - Bergwanderskala des Schweizer Alpenvereins - Schwierigkeit zu Fuß von T1 bis T6 (Wandern bis Schwieriges Alpines Bergsteigen): http://wiki.openstreetmap.org/wiki/de:Key:sac_scale

Xbk --bicycle=no -- Fahrradfahren offiziell laut Schild verboten

 

Routen:

Siehe: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/de:relation:route

  • Cn= Cycleroute - Fahrrad Route/Netzwerk
  • Mn=Mountainbike Route
  • Hn=Hiking Route - Wander Route
  • Wn=Walking Route - meist innerstädtische Wander/Spazier Route.

Geordnet nach Wichtigkeit - der erste Buchstabe steht für die Wichtigkeit/Klassifikation der Route.

  • Imn = International
  • Nmn = National
  • Rmn = Regional
  • Tmn = Touristisch
  • Lmn = Lokal
  • Mn= unclassified Mountainbike Route

Rmn34 wäre als= Regionale Mountainbike Route, mtb:scale=3, mtb:scale:uphill=4

Lmn3. = Lokale Mountain Bike Route, mtb:scale=3, mtb:scale:uphill=unbekannt.

 

Highway Abkürzungen:

See: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/de:Key:highway

Pri=primary / primary_link - entspricht Bundesstraße
Sec=secondary - entspricht Landstraße
Ter=tertiary - Kreisstraße
Cw=cycleway - Fahrradweg
Min=minor - Nierderrangige Straße
Unsf=unsurfaced - Nicht befestigte Straße
Uncl=unclassified - Niederrangige Straße
Living=living_street - Wohnstraße
Pdstrn=pedestrian - Einkaufsstraße/Fußgängerzone
Trk=track - Fahrstraße/Forstweg
Pth=path - Weg
Ft=footway - Fußweg
Fp=footpath - Fußpfad
Brdlw=bridleway - je nach Land unterschiedliche Bedeutung von Reitweg zu Weg für Pferde und Fahrradfahrer und Fußgänger
Rd=road - unbekannte Straße
Byw=byway - Nebenstraße
Ser=service - Wirtschaftsstraße für kurze Strecke.

 

Cyclelane / Cycletrack

Fahrradspur auf Straße / Fahrradweg

Siehe: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/de:Key:cycleway

Bklane=cycleway=lane
Bktrk - cycleway=track
Opp - cycleway=opposite
Opptrk - cycleway=opposite_track

 

Die OpenMTBMaps und VeloMaps werden mit mehreren verschiedenen Layouts/Stilen (auch als .typ-Dateien bekannt)

Es gibt drei Hauptkategorien:

a) die Standardlayouts - Classic/Classic_Legacy/Wide/Wide_Legacy/Easy/Hiking/Winter/Fenix

Die Legacy-Layouts haben die Farben der deutschen Autobahnen (blau/grün/rot/gelb/weiß), während die anderen Layouts die Straßen von orange/gelb bis weiß einfärben, ähnlich wie bei Google Maps. Sie sind alle sehr kontrastreich, weil sie für kleine Bildschirme und unterschiedliche Sonnen- und Schattenverhältnisse gedacht sind. Auf einem Desktop-/Laptop-Display sehen sie nicht so schön aus - ermöglichen aber eine sehr schnelle Unterscheidung zwischen verschiedenen Straßen oder Wegen.

b) Das Desktop-Layout - (trad/trdn)

Dies ist ein kontrastarmes Layout, das nur auf dem Desktop/Laptop verwendet werden sollte - auf dem GPS-Gerät wird es durch den geringeren Kontrast schwerer zu lesen sein (nur sinnvoll, wenn Sie einen besseren Kontrast für Tracks oder Routen wünschen)

Nachfolgend also Screenshots aller Layouts auf einem Desktop, um den Unterschied zu verdeutlichen:

Allgemeine OpenMTBMap

Das klassische Layout. Der einzige Unterschied zum breiten Layout sind die dünneren Straßen. Optimal für Garmin-Geräte mit geringerer DPI

Classic_Layout

 

Classic Legacy – beachte die unterschiedlichen Farben der Hauptstraßen.

Klassisches Erbe

 

Das breite Layout – wie Classic, aber alle Linien/Straßen sind breiter – für Geräte mit höherer DPI

Breites Layout

 

Wide Legacy – wieder verschiedene Hauptstraßenfarben

Breites Vermächtnis Layout

 

Easy Layout – es enthält keine Dinge wie Radwege, die parallel zu anderen Straßen verlaufen, oder mtb:scale:uphill Schwierigkeiten. Ansonsten identisch mit Wide.

Einfaches Layout

 

Hiking Layout – mehr Details zu den Unterschieden auf dem MTB-spezifischen Screenshot im nächsten Abschnitt. Die Wege sind nicht nach dem MTB-Schwierigkeitsgrad eingefärbt, sondern nach dem Wanderschwierigkeitsgrad. Es werden Rad/MTB-Routen  nur schwach angezeigt, so dass man MTB-Routen vermeiden kann, während Wanderrouten prominent angezeigt werden. Natürlich gibt es auch keine anderen mountainbike-/radspezifischen Informationen.

Wandern Layout

 

 

Das „Simple Topo“ – Einfache Topographische Karten layout -Es ist vs dem Hiking/Wander Layout weiter vereinfacht – und zeigt etwa Unterschiede zwischen highway=track & tracktype=grade1 und highway=residential nicht an. MTB, Fahrrad, wie Wanderrouten werden dargestellt – aber alle nur sehr dünn. Sehr spezifische Sachen wie mtb:scale:uphill oder Straßenbegleitende Fahrradwege/Fahrradstreifen werden nicht angezeigt.

Simple Topo Layout

 

Das Desktop-Layout – die Farben und Funktionen/Objekte sind ähnlich wie bei Wide, aber es hat viel weniger Kontrast. Daher ist es auf einem großen Bildschirm viel angenehmer für das Auge. Auf Ihrem GPS-Gerät wird es jedoch viel schwerer zu lesen sein. Sie können es verwenden, wenn Sie immer Tracks (nicht Routen) folgen und wollen, dass sie mehr hervorstechen.

>

Desktop Layout

 

Das Winter-Layout – wie easy, aber zusätzlich werden Rodelpisten, Langlaufloipen usw. angezeigt. Normale Skipisten sind auch in den anderen Layouts sichtbar, da sie das ganze Jahr über existieren. Dieses Layout hat viele Dinge, die nur im Winter sichtbar sind.

Winter Layout

 

Das Fenix-Layout – dies ist hier nur zur Vervollständigung – es verwendet die besten Farben für das 64-Farben-Display der Fenix 5/6/7-Serie – beachten Sie jedoch, dass sie auf Ihrer Uhr ganz anders aussehen werden als auf dem Screenshot hier. Die gezeigten Funktionen sind etwas reduziert, da das Display sehr klein ist, um nur die wichtigsten Dinge für den MTB-/Radsport zu zeigen. Es hat sehr breite Linien

Fenix Layout

OpenMTBMap Winter_special

Beachten Sie die gestrichelten Linien, die die nordischen Skipisten in Ramsau am Dachstein zeigen, das für den nordischen Skisport bekannt ist. Sie zeigen auch Rodelstrecken oder einige andere Merkmale, die nur im Winter sichtbar sind und im Sommer entfernt werden. Skipisten sind normalerweise auch im Sommer gut sichtbar und daher in allen openmtbmap-Layouts zu finden.

Die blauen Punkte sind z.B. Winterwanderwege – nur im Winter vorhanden (meist ein präparierter Weg auf einem Feld).

Winter Layout OpenMTBMap

OpenMTBMap MTB vs Easy vs Hiking speical

Ein Beispiel, um den Unterschied des Layouts „Wandern/Hiking“ zu verdeutlichen, das keine Funktionen für Mountainbiker zeigt, um die Karte einfacher zu machen, aber auch für Wanderer nutzbar ist.

Erst das wide Layout mit allen Funktionen für Radfahrer

Wide Layout

 

Nun das etwas reduzierte easy Layout (man beachte, dass die mtb:scale:uphill Information fehlt)

Einfaches Layout

 

Nun das Wanderlayout (Wanderrouten sind schwarz gestrichelt):

Wanderlayout

Innenstadtbeispiel

OpenMTBMap Standard-Features-Layout (wie im Wide-Layout) – vs. Easy-Layout – und späteres VeloMap-Innenstadt-Beispiel

OpenMTBMap Wide layout

 

Im einfachen Layout fehlen die blauen Pfeile für den Einbahnradweg auf der Mittelstraße. Auch die Wohnstraße wird im einfachen Layout als normale Wohnstraße dargestellt – ich habe einige nicht so wichtige Merkmale weggelassen und vereinfacht. Auch die POI für Geschäfte und Restaurants sind weniger sichtbar, um die Karte zu entrümpeln.

OpenMTBMap Easy Layout

 

VeloMap Wide Layout – innerhalb der Stadt fast identisch mit dem OpenMTBMap Wide Layout. Der große Unterschied zur OpenMTBMap besteht darin, dass einige Fußwege, die wahrscheinlich nicht mit dem Rad befahren werden dürfen, oder die keine gute Oberfläche haben, nur sehr dünn dargestellt werden. Also besser für Pendler/schnelles Fahren.

Dies ist natürlich viel deutlicher, wenn man sich in einem Wald/Berg befindet. Das liegt daran, dass ich für diesen Screenshot eine ältere Karte verwendet habe, als der Radweg noch nicht in Openstreetmap vorhanden war.

VeloMap Wide Layout

 

Das VeloMap Wide Easy Layout – das gleiche wie das OpenMTBMap Easy Layout – hat die Radwege parallel zu den Straßen entfernt und einige Dinge wie z.B. Wohnstraßen vereinfacht.

VeloMap Wide Easy

 

Das VeloMap Rennrad Layout – außerhalb von Städten wird der Unterschied zum einfachen Layout deutlicher sichtbar sein. – Beachten Sie, dass vorher keine Gebäude angezeigt wurden. Ich habe sie wieder eingefügt, weil man jetzt die Gebäude ganz entfernen kann (nicht installieren, oder die gmapsupp.img Downloads verwenden, anstatt sie per MapInstall zu senden)

Race Layout Velomap

General VeloMap

Das Velo Layout – dünnere Linien für Geräte mit niedriger DPI. Straßenfarben ähnlich wie bei Google Maps (allerdings etwas mehr orange/rot, damit man die Größenunterschiede der Straßen noch erkennen kann)

Velo Layout

 

Das Velo Legacy Layout – Straßenfarben im deutschen Stil für eine sehr einfache Unterscheidung der Hauptstraßen. Gleiche Breite wie Velo.

Velo Legacy Layout

 

Das Velo Wide Layout – wie Velo aber breitere Straßen für neuere/höhere DPI Garmin Geräte

Velo Wide Legacy

 

Wide easy Layout – beinhaltet keine Radwege oder Radstreifen, die parallel zu Straßen verlaufen und noch einiges mehr für die meisten unwichtigen Dinge.

Siehe weiter unten den Abschnitt Innenstadt, um den tatsächlichen Unterschied zu sehen.

Wide Easy

 

Das Layout für Rennradfahrer – hier werden viele Dinge weggelassen, die für Rennradfahrer uninteressant sind, um die für das Rennradfahren geeigneten Straßen schneller zu erkennen. Wenn Sie die Gebäude nicht wollen, lassen Sie die Gebäudeebene weg (Gebäude sind meiner Meinung nach für Rennradfahrer zu unübersichtlich)

Racing / Road Bike Layout

 

Das Simple Topo – Einfache topographische Karte Layout. Es ist so vereinfacht, dass es keine Informationen zeigt, die eine normale topografische Karte auch nicht zeigen würde. So wird z.B. Highway=Track & Tracktype=grade 1 (Asphalt) genauso dargestellt wie Highway=Residential. Highway=service wird genauso dargestellt wie highway=residential. Diese Darstellung ist am einfachsten zu verstehen und gewöhnungsbedürftig. Radwege werden nur dünn dargestellt – nicht so auffällig wie in anderen Layouts.

Simple Topo Layout

 

Das Desktop-Layout – Dasselbe wie Wide, aber viel weniger Kontrast. Das ist auf großen Bildschirmen/Desktops viel schöner anzusehen, aber auf dem Garmin-GPS-Gerät nicht sehr nützlich – es sei denn, du möchtest, dass die Karte kontrastarm ist, um einen höheren Kontrast für die rosa Farbe der GPX-Tracks zu haben.

Desktop Layout

 

Das Fenix Layout – stark reduziertes und farblich angepasstes Layout für die kleinen Displays der Fenix 5/6/7 Uhren, die nur 64 Farben darstellen können. Es sieht auf der Uhr tatsächlich etwas anders aus als auf dem Screenshot – unterscheidet sich aber auch stark durch Winkel/Sonne/Hintergrundlicht

Fenix Layout

VeloMap vs OpenMTBMap

Manchmal werde ich gefragt, ob ich OpenMTBMap oder VeloMap verwenden soll – um es klar zu sagen. Für Pendler, Rennradfahrer oder Freizeitradler ist die VeloMap viel schneller und einfacher zu lesen – weil sie viel weniger Informationen enthält. Hier zeige ich ein Beispiel ohne Höhenlinien und ohne Gebäude. Wenn man wandern oder Mountainbike fahren will, braucht man mehr Informationen, man will mehr markante Wege, also wird die Karte komplizierter zu lesen. Für Schotter denke ich, dass die OpenMTBMap im Allgemeinen nützlicher ist. Wenn man mit dem Trekkingrad unterwegs ist, weil man häufig schlechte Oberflächenqualität hat – aber man bevorzugt gute Oberflächen auf Schotterstraßen, nur nicht auf großen Straßen mit Autos – ist die VeloMap meist besser.

OpenMTBMap Wide Layout

 

Vs die viel einfachere VeloMap – beide Wide Layout. Beachten Sie, dass Sie der VeloMap Gebäude und Konturlinien hinzufügen können.

VeloMap Wide Layout

43 comments to Karten Legende sowie Karten Layout Auswahl

  • wesuw

    Hallo! Offensichtlich fehlt in der Legende „https://www.velomap.org/de/velomaporg/map-legend/“ unter „Straßen, Wege und Linien“ die Markierung für besondere Radwegenetze mit der breiten blauen Linie, siehe Kartenausschnitt velomap_france_25.03.2022 (im Desktop Layout).
    Nur durch Setzen von Wegpunkten konnte ich herausfinden was diese Linie genau bedeutet (siehe Wegpunkt „Voie Verte Du Pont-Du-Gard …“.

    • extremecarver

      oh ja – je nach Layout sind die Fahrradrouten nur schwarz oder schwarz bzw blau je nach Priorität – ich müsse die Screenshots oben mal anpassen. Aber am PC reicht auch Maus länger über den Weg halten und der Name kommt im Popup.

  • Kater

    Hallo Felix,

    kann es sein, dass in der derzeitigen Velomap die OSM-Tags „highway=service“ und „highway=services“ verwechselt werden? Mapsource 6.16.3 zeigt bei jedenfalls an einem Parkbucht neben einem kleinen Sträßchen durch den Wald überraschend eine „Autobahnraststätte“ an. Ich habe in JOSM nachgesehen: Der Parkplatz ist korrekt getaggt als „highway=service; service=parking_aisle“. Es handelt sich um OSM-Way 120586675, Velomap Luxemburg vom 05.02.2022.

    • extremecarver

      Das ist ein Punkt – keine Linie. ist dort kein Punkt/POI in OSM vorhanden? (Könnte teil des Weges sein).

      • Kater

        Nein, der Way 120586675 besteht aus 6 Punkten, alle ohne weitere Tags. Daneben ist noch ein einzelner POI (Node 1540255978, „tourism=picnic_site“.

        • extremecarver

          okay – hab es mir gerade auch angeschaut. es ist mir ein absolutes Rätsel wieso dass dort auftaucht. Ich habe mal ein paar Regeln verändert – aber nein im Prinzip habe ich nichts woraus der POI dort erstellt werden darf (POI aus Linien erstellen ist zwar aktiviert, aber es ist ja eindeutig highway=service und nicht highway=services )

          • Kater

            Es scheint auch andere Elemente zu betreffen. Beispiel: Node 3142727421, highway=rest_area

            • extremecarver

              Ich schaue es mir nochmals in der neuesten Version an.

            • extremecarver

              Stimmt, rest_area wird scheinbar eher für Picknick Platz verwendet – dies werde ich korrigieren und durch den Picknick Tisch ersetzen.
              Aber somit habe ich den anderen Fehler gefunden – Ein Polygon dort ist auch als highway=rest_area & landuse=grass getagged. Ich denke ich lasse den Picknick Tisch für solche Fälle drinnen. Zum nächsten Update also korrigiert..

              Zuvor habe ich mich zu sehr auf das higwhay=service konzentriert und gesucht warum das als services erscheint. Das Polygon mit highway=rest_area habe ich übersehen bzw früher war im Wiki rest_area etwas anders dargestellt – quasi als Raststation auf Autobahn nur ohne Tankstelle. Daher habe ich es ident dargestellt. Die Beschreibung ist ja noch immer so – aber die Beispiele und Nutzung eher anders.

            • extremecarver

              Hmm, die deutsche Wiki Beschreibung ist eher so dass die Karte zuvor korrekt war:
              https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Tag:highway%3Drest_area
              und das dort einfach Tagging Fehler sind: „Ein Autobahnparkplatz oder Rastplatz ist ein Ort, an einer Autobahn oder größeren Fernverkehrsstraße,“

              bzw ich müsste ein komplett neues Symbol dafür erstellen. Ich werde es jetzt mit services gleichschalten WENN operator als Tag existiert.

              • Kater

                Oh weh… dann ist das also ein häufig vorkommender Taggingfehler. In den vergangenen Tagen habe ich mir (via Velomap und MapSource) Karten von unterschiedlichen Regionen Europas angeschaut und dieses Tagging doch recht häufig vorgefunden, auch, von den Dolomiten nach Korsika, weitab von jeglicher Fernverkehrsstraße…

                • extremecarver

                  bzw Inkonsistenz mit dem Wiki. Im Wiki ist es wohl quasi als große Raststätte ohne Tankstelle beschrieben, angedacht. Aber die Plätze die du verlinkt hast sind eher Picknickplätze an Straße mit Parkmöglichkeit. Das zu unterscheiden ist für mich beim Karten erstellen so wie derzeit genutzt kaum möglich.

  • overbeekebeun

    Gibt es die Legende auch als PDF File?

  • Christian van der Leeden

    Bzgl. geteerten Strassen: Mein Verständnis ist, das alles was schwarz/weiss gestrichelt ist auf der Garmin Karte eine Teerstrasse ist. Hier dieser Weg ist als surface=fine_gravel definiert (https://www.openstreetmap.org/way/44006601) und auf der aktuellen MTB alps karte als schwarz gestrichelt dargestellt. Rendering Fehler oder versteh ich die Bedeutung von „schwarz gestrichelt“ nicht richtig.

    • extremecarver

      Ich wähle da quasi eine Kombination – aber smoothness=good sagt halt aus tauglich für Rennrad – daher schwarz – dazu halt fine_gravel auch eher schwarz:
      A multilayer pavement with a stone or gravel basis and a topmost surface of firm, granular grit, basalt or quartz, as invented by the Roman empire. Easy to walk, jog, cycle or ride on. In hilly areas mostly with drainage channels and concave cross-section for proper water shedding. Motorized vehicles will not move stones if the way is maintained properly, and bicycles tires will not leave any imprints at least in dry weather. If the topmost surface is heavily eroded or loose gravel aggravate going please use gravel instead.

  • Kater

    Habe es gerade beim Zoomlevel „30 m“ angezeigt bekommen. Siehe Screenshot, da siehst Du beide Effekte gemeinsam, das groß geschriebene „STR“ und die Punkte. „K…..-J….-R…..“ soll „Kocher-Jagst-Radweg“ bedeuten, wenn ich die Punkte abzähle, dann steht tatsächlich pro Zeichen ab dem zweiten Zeichen eines Wortes ein Punkt.

    • extremecarver

      Irgendwie kann ich mich erinnern von dem Problem schonmal gehört zu haben – es könnte mit –lower-case mkgmap Option zu tun haben, aber eigentlich sollte die kompatibel mit dem Vista HCx sein.

      Allerdings habe ich lower-case seit ziemlich langer Zeit in Benutzung daher verwundert es mich jetzt.

      Split-Index für alle Karten seit 03. September 2018.

    • extremecarver

      Das noch ältere Vista Cx kommt mit lower-case nicht klar.
      Dazu habe ich diesen alten Post gefunden: http://www.mkgmap.org.uk/pipermail/mkgmap-dev/2009q2/001934.html

      Aber die HCx Serie kam Mitte 2007 raus – sprich noch ältere Geräte kann ich nicht ewig supporten. Aber am HCx dachte ich geht es. HCx Serie wurde ja 2011 abgelöst – und ist zwar selten – aber dennoch etwas in Benutzung…
      Daher möchte ich eigentlich schon dass die Karten am HCx laufen.

      • Kater

        September 2018 könnte hinkommen; ich habe das Vista HCx davor zuletzt im Oktober 2018 benutzt, bin mir jedoch nicht sicher, ob ich seinerzeit vorher eine neue Karte gezogen habe, da ich in einer Region unterwegs war, die ich sowieso immer auf dem Navi habe.

        Wäre schön, wenn das Vista HCx, das ja doch recht verbreitet war/ist, von der Velomap noch weiter unterstützt würde – vor ein paar Jahren habe ich mir mal meins unterwegs geschrottet, kaufte mir daraufhin ein 30x und war so frustriert über die lahme Kiste mit dem dunklen Display und den vielen Bugs und Firmwareeinschränkungen, dass ich es wieder verkauft und mir via Ebay wieder ein (gebrauchtes) Vista HCx geholt habe (das übrigens weder das Problem mit dem Ausschalten noch das mit dem auflösenden Gummi hat!) Im Naviboard hatte ich seinerzeit meine Erfahrungen mit dem 30x genauer beschrieben.

        • extremecarver

          Ja – ich glaub das 30er ist besser als das 30x. Ich werde die englischen und lokalen Non Unicode ab sofort ohne lower-case rendern (die Standard Karten – wie etwa Deutschland – aber weiterhin mit lower-case, sprich du brauchst dann die Europakarte).

        • extremecarver

          Ich habs jetzt doch anders gemacht. Alle Unicode Karten sind lower-case, ALLE latin1/Non Unicode Karten ohne lower-case. Sprich du kannst einfach beim nächsten Update die DE Karte nehmen.

    • extremecarver

      Ups – es wird scheinbar nur für POI unterstützt: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Garmin/eTrex_Vista_HCx
      Ich bin am überlegen ob ich die english non Unicode Maps ohne lower-case kompiliere – dann könntest du auf die Europakarte ausweichen.

  • Kater

    Hallo Felix,

    war mal wieder ein paar Tage mit der Velomap unterwegs, und da sind mir zwei Merkwürdigkeiten aufgefallen, die mir gewiss schon früher aufgefallen wären, hätte es sie gegeben (Germany, Version 30.03.2019, Layout „Velo“ auf Vista HCx):

    1. Gelegentlich erscheinen Beschriftungen, in denen alle Zeichen ab dem zweiten durch Punkte ersetzt sind. Beispiel: „M… E………..“

    2. Wenn irgendwo „str“ als abgekürzte „Straße“ steht, erscheint dies in Großbuchstaben: „STR“, beispielsweise bei der Suche oder auch direkt in der Karte.

    Schlägt da irgendwo eine wildgewordene Regex zu? Siehe angehängte Screenshots.

    • extremecarver

      Nein – am Regex dürfte es nicht liegen – ich nehme an es liegt daran dass ich seit 5-6 Monaten im Index jedes Wort einzeln indiziere. Warum dass dann so angezeigt wird – weiß ich aber nicht. Das STR denke ich ist automatisch groß, bezüglich groß/klein kann ich nichts ändern – dass geht automatisch.

      Dass mit den M…. E….. verwundert mich aber – wird es wenn du weiter reinzoomst voll angezeigt?

  • budav

    Hallo Felix,
    was bedeutet die beispielsweise die Abkürzung M25?

  • Kater

    Ich nutze stets das Layout „Velo“ (nicht „Velo_Wide“). Das Gummi-Problem beim HCx ist ein ziemlich verbreitetes – sowohl mein Original-HCx, als auch das deswegen von Garmin als Garantieersatz zugeschicktes hatte es. Mein jetziges HCx (gebraucht gekauft, da ich den Vorgänger geschrottet habe und ich mich mit dem 30x nicht anfreunden konnte) hat das Gummi-Problem, obwohl es sicherlich auch schon 8 Jahre alt ist…

  • Kater

    Hallo Felix,

    was mir immer mal wieder aufgefallen ist und ich jetzt mal
    systematisch untersucht habe: „Unclassified“-Straßen werden mal orange (wie in o.a. Legende), mal schwarz angezeigt, sowohl auf dem Garmin Vista HCx, als auch in Mapsource. Ein Beispiel habe jetzt gefunden:

    Way 27392370 wird schwarz angezeigt.
    Way 27392378 wird orange angezeigt.

    (Siehe angehängter Screenshot.)

    Und Wälder sind manchmal braun und nicht hellgrün (Beispiel muss ich suchen, sollte jedoch kein Problem darstellen, da ich das schon öfters hatte).

    Ist das Absicht?

    • extremecarver

      Der ist schwarz weil die Benutzungsrechte nicht klar sind – hat ein access=agricultural – was wahrscheinlich aber falsch ist – und ein motorcar=agricultural sein soll. Surface=paved ist dazu ein Tag der kaum Aussagekraft hat weil das recht viel bedeuten kann (sonst würde er evtl wie ein highway=track behandelt werden).

      2. Wälder braun? Ich weiß nicht wass du damit meinst – am einfachsten ist es wenn dir was komisch vorkommt das Objekt im Editor (JOSM oder ID auf auf openstreetmap.org) anzuschauen, dann erklärt es sich. Ich kann nicht alles hier in der Legende aufführen – damit die nicht unübersichtlich wird. Die Farben sollten an sich aber logisch sein – ein highway=unclassified ist höherwertiger als residential (wofür schwarz steht) – und da unclassified Verbindungsfunktion hat – darf es eigentlich nicht access=agricultural haben – weil das wäre ja eine Privatstraße die nur für Bauern nutzbar ist – und keinesfalls höherwertiger im Straßennetz. access=paved spricht dann für asphaltiert in der Verbindung mit unclassified – jedoch ist halt nicht wirklich was hier los ist. Es handelt sich auf jeden Fall IMHO eindeutig um einen Taggingfehler – wahrscheinlich beim access Tag (ich würde annehmen etwa Fahrradfahrer und landwirtschaftlicher Verkehr frei) UND es sollte dann eher highway=track statt unclassified sein. Ohne den Weg zu kennen kann ich halt nur raten – und versuchen das in der Karte auszudrücken.

      • Kater

        Habe mir mal das mit dem Wald näher angeschaut. Die Farbe scheint vom Tag „leaf_type“ abzuhängen:

        Way 185849107 hat keinen „leaf_type“, dieser Wald wird auf dem Navi grün angezeigt.
        Way 53353551 hat „leaf_type=needleleaved“, dieser Wald wird auf dem Navi ebenfalls grün angezeigt.
        Way 22906101 hat „leaf_type=broadleaved“, dieser Wald wird auf dem Navi hellbraun angezeigt, in Mapsource hat er ein blasseres Grün als die anderen Wälder.

        Das mit den unterschiedlichen Farben von „unclassified“-Tracks ist mir einige Male begegnet, jedoch nicht so häufig, dass es nervig wirkt. Dann scheint dies also an unsinnigen Kombinationen von Tags zu liegen – werde mal gezielt darauf achten.

        • extremecarver

          welches Layout nutzt du – das Problem beim alten HCx ist halt dass das nur 256 Farben unterstützt – ich hab teils aber einfach Farben nehmen müssen die nicht in der Palette vorkommen – beim classic layout sollte es halbwegs passen. Das Wide Layout ist für HCx nicht mehr wirklich gedacht – da habe ich auf die 256er Farbpallette nur noch begrenzt Rücksicht genommen. Mein HCx ist schon länger nicht mehr richtig nutzbar (Gummi hat sich aufgelöst) – selbst mein etrex 30er geht grad schon ein (Gummi Einschaltknopf ist rausgebrochen aus dem Gummi) – ist somit also nur noch Indoor zum testen geeignet. Naja beide viel viel benutzt.

  • Syrneek

    Hello! I do not get what does Xbk mean? AN Appalachian Trail is marked so ,for example. Am I right that it is not ridable?

Leave a Reply