Karten Legende sowie Karten Layout Auswahl

Map Legend GeneralMap Layout/Style

Nachfolgend ist eine Kartenlegende, welche die Hauptlinientypen darstellt. Zuerst ist jeweils das Desktop Layout zu sehen - danach das "Velo" Layout - also das Layout zur Benutzung am GPS (es gibt auch noch ein reduziertes Race Layout - welches farblich ähnlich dem velo Layout ist - aber weniger Wert auf nicht befestigte Wege nimmt, bzw diese teils gar nicht anzeigt). Die Legende und Beschreibungen sind daher auf Englisch, da die Tags auf denen sie basieren in Openstreetmap auch auf Englisch sind. Daher ist es nicht schlecht, die folgenden "Vokabeln" nachzuschlagen und zu erlernen, wenn man sie noch nicht versteht. Am Ende der Seite sind die verwendeten Klassifikationen aus OSM verlinkt.

 

Generell gilt:

je breiter - desto wichtiger die Straße.

Schwarz:  dieser Weg/Fahrweg/Fahrstraße ist asphaltiert - bzw in gutem Zustand

Grau: je heller der Grauton - bzw je kürzer gestrichelt - desto schlechter der Fahrbahnzustand. Wird primär für Forstraßen/Wirstschaftswege usw verwendet - so breit das theoretisch ein Auto/Geländewagen hier fahren kann.

Braun: Unbekannter Zustand bzw nicht asphaltiert - je dünner/kürzer gestrichelt bzw sogar gepunktet - desto unebener der Weg/schlechter der Fahrbahnzustand. Nicht für PKW/Auto geeignet da zu schmaler Weg.

Rötlich-Braun: Fußweg - je

 

Straßen, Wege und Linien:

Straßen

 

Wege und Pfade nach Wegbeschaffenheit:

 

Skipisten, Beispiele von Kombinationen und Fluesse

 

Points of Interest

Restaurants und Shopping

 

Sport und Tourismus

 

Gemeinde und andere POI

 

Flächen

Landnutzung:

 

Sport und oeffentliche Gelande:

 

Natural und Tourismus

 

Abkürzungen

Schwierigkeit des Weges / Zustand

M12 / Mn34 -- Die erste Zahl steht für die Singletrailskala bergab (mtb:scale) - die zweite Zahl steht für die Schwierigkeit bergauf (mtb:scale:uphill).  "n" bedeutet dass der Weg Teil einer MTB Route/Netzwerk ist. Genau Erklärung hier:http://wiki.openstreetmap.org/wiki/de:Key:mtb:scale
G1 -- tracktype=grade1 - Zustand einer Fahrstraße von 1 (asphaltiert) bis 5 (sehr uneben).  http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Key:tracktype

Allerding leite ich auch aus Smoothness und Surface einen tracktype Wert ab - bzw versuche wenn sich die Werte widersprechen - einen möglichst guten Wert zu raten.

T2 -- sac_scale=T2 (mountain hiking) - Bergwanderskala des Schweizer Alpenvereins - Schwierigkeit zu Fuß von T1 bis T6 (Wandern bis Schwieriges Alpines Bergsteigen): http://wiki.openstreetmap.org/wiki/de:Key:sac_scale

Xbk --bicycle=no -- Fahrradfahren offiziell laut Schild verboten

 

Routen:

Siehe: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/de:relation:route

  • Cn= Cycleroute - Fahrrad Route/Netzwerk
  • Mn=Mountainbike Route
  • Hn=Hiking Route - Wander Route
  • Wn=Walking Route - meist innerstädtische Wander/Spazier Route.

Geordnet nach Wichtigkeit - der erste Buchstabe steht für die Wichtigkeit/Klassifikation der Route.

  • Imn = International
  • Nmn = National
  • Rmn = Regional
  • Tmn = Touristisch
  • Lmn = Lokal
  • Mn= unclassified Mountainbike Route

Rmn34 wäre als= Regionale Mountainbike Route, mtb:scale=3, mtb:scale:uphill=4

Lmn3. = Lokale Mountain Bike Route, mtb:scale=3, mtb:scale:uphill=unbekannt.

 

Highway Abkürzungen:

See: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/de:Key:highway

Pri=primary / primary_link - entspricht Bundesstraße
Sec=secondary - entspricht Landstraße
Ter=tertiary - Kreisstraße
Cw=cycleway - Fahrradweg
Min=minor - Nierderrangige Straße
Unsf=unsurfaced - Nicht befestigte Straße
Uncl=unclassified - Niederrangige Straße
Living=living_street - Wohnstraße
Pdstrn=pedestrian - Einkaufsstraße/Fußgängerzone
Trk=track - Fahrstraße/Forstweg
Pth=path - Weg
Ft=footway - Fußweg
Fp=footpath - Fußpfad
Brdlw=bridleway - je nach Land unterschiedliche Bedeutung von Reitweg zu Weg für Pferde und Fahrradfahrer und Fußgänger
Rd=road - unbekannte Straße
Byw=byway - Nebenstraße
Ser=service - Wirtschaftsstraße für kurze Strecke.

 

Cyclelane / Cycletrack

Fahrradspur auf Straße / Fahrradweg

Siehe: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/de:Key:cycleway

Bklane=cycleway=lane
Bktrk - cycleway=track
Opp - cycleway=opposite
Opptrk - cycleway=opposite_track

 

Die OpenMTBMaps und VeloMaps werden mit mehreren verschiedenen Layouts/Stilen (auch als .typ-Dateien bekannt)

Es gibt drei Hauptkategorien:

a) die Standardlayouts - Classic/Classic_Legacy/Wide/Wide_Legacy/Easy/Hiking/Winter/Fenix

Die Legacy-Layouts haben die Farben der deutschen Autobahnen (blau/grün/rot/gelb/weiß), während die anderen Layouts die Straßen von orange/gelb bis weiß einfärben, ähnlich wie bei Google Maps. Sie sind alle sehr kontrastreich, weil sie für kleine Bildschirme und unterschiedliche Sonnen- und Schattenverhältnisse gedacht sind. Auf einem Desktop-/Laptop-Display sehen sie nicht so schön aus - ermöglichen aber eine sehr schnelle Unterscheidung zwischen verschiedenen Straßen oder Wegen.

b) Das Desktop-Layout - (trad/trdn)

Dies ist ein kontrastarmes Layout, das nur auf dem Desktop/Laptop verwendet werden sollte - auf dem GPS-Gerät wird es durch den geringeren Kontrast schwerer zu lesen sein (nur sinnvoll, wenn Sie einen besseren Kontrast für Tracks oder Routen wünschen)

Nachfolgend also Screenshots aller Layouts auf einem Desktop, um den Unterschied zu verdeutlichen:

Allgemeine OpenMTBMap

Das klassische Layout. Der einzige Unterschied zum breiten Layout sind die dünneren Straßen. Optimal für Garmin-Geräte mit geringerer DPI

Classic_Layout

 

Classic Legacy – beachte die unterschiedlichen Farben der Hauptstraßen.

Klassisches Erbe

 

Das breite Layout – wie Classic, aber alle Linien/Straßen sind breiter – für Geräte mit höherer DPI

Breites Layout

 

Wide Legacy – wieder verschiedene Hauptstraßenfarben

Breites Vermächtnis Layout

 

Easy Layout – es enthält keine Dinge wie Radwege, die parallel zu anderen Straßen verlaufen, oder mtb:scale:uphill Schwierigkeiten. Ansonsten identisch mit Wide.

Einfaches Layout

 

Hiking Layout – mehr Details zu den Unterschieden auf dem MTB-spezifischen Screenshot im nächsten Abschnitt. Die Wege sind nicht nach dem MTB-Schwierigkeitsgrad eingefärbt, sondern nach dem Wanderschwierigkeitsgrad. Es werden Rad/MTB-Routen  nur schwach angezeigt, so dass man MTB-Routen vermeiden kann, während Wanderrouten prominent angezeigt werden. Natürlich gibt es auch keine anderen mountainbike-/radspezifischen Informationen.

Wandern Layout

 

 

Das „Simple Topo“ – Einfache Topographische Karten layout -Es ist vs dem Hiking/Wander Layout weiter vereinfacht – und zeigt etwa Unterschiede zwischen highway=track & tracktype=grade1 und highway=residential nicht an. MTB, Fahrrad, wie Wanderrouten werden dargestellt – aber alle nur sehr dünn. Sehr spezifische Sachen wie mtb:scale:uphill oder Straßenbegleitende Fahrradwege/Fahrradstreifen werden nicht angezeigt.

Simple Topo Layout

 

Das Desktop-Layout – die Farben und Funktionen/Objekte sind ähnlich wie bei Wide, aber es hat viel weniger Kontrast. Daher ist es auf einem großen Bildschirm viel angenehmer für das Auge. Auf Ihrem GPS-Gerät wird es jedoch viel schwerer zu lesen sein. Sie können es verwenden, wenn Sie immer Tracks (nicht Routen) folgen und wollen, dass sie mehr hervorstechen.

>

Desktop Layout

 

Das Winter-Layout – wie easy, aber zusätzlich werden Rodelpisten, Langlaufloipen usw. angezeigt. Normale Skipisten sind auch in den anderen Layouts sichtbar, da sie das ganze Jahr über existieren. Dieses Layout hat viele Dinge, die nur im Winter sichtbar sind.

Winter Layout

 

Das Fenix-Layout – dies ist hier nur zur Vervollständigung – es verwendet die besten Farben für das 64-Farben-Display der Fenix 5/6/7-Serie – beachten Sie jedoch, dass sie auf Ihrer Uhr ganz anders aussehen werden als auf dem Screenshot hier. Die gezeigten Funktionen sind etwas reduziert, da das Display sehr klein ist, um nur die wichtigsten Dinge für den MTB-/Radsport zu zeigen. Es hat sehr breite Linien

Fenix Layout

OpenMTBMap Winter_special

Beachten Sie die gestrichelten Linien, die die nordischen Skipisten in Ramsau am Dachstein zeigen, das für den nordischen Skisport bekannt ist. Sie zeigen auch Rodelstrecken oder einige andere Merkmale, die nur im Winter sichtbar sind und im Sommer entfernt werden. Skipisten sind normalerweise auch im Sommer gut sichtbar und daher in allen openmtbmap-Layouts zu finden.

Die blauen Punkte sind z.B. Winterwanderwege – nur im Winter vorhanden (meist ein präparierter Weg auf einem Feld).

Winter Layout OpenMTBMap

OpenMTBMap MTB vs Easy vs Hiking speical

Ein Beispiel, um den Unterschied des Layouts „Wandern/Hiking“ zu verdeutlichen, das keine Funktionen für Mountainbiker zeigt, um die Karte einfacher zu machen, aber auch für Wanderer nutzbar ist.

Erst das wide Layout mit allen Funktionen für Radfahrer

Wide Layout

 

Nun das etwas reduzierte easy Layout (man beachte, dass die mtb:scale:uphill Information fehlt)

Einfaches Layout

 

Nun das Wanderlayout (Wanderrouten sind schwarz gestrichelt):

Wanderlayout

Innenstadtbeispiel

OpenMTBMap Standard-Features-Layout (wie im Wide-Layout) – vs. Easy-Layout – und späteres VeloMap-Innenstadt-Beispiel

OpenMTBMap Wide layout

 

Im einfachen Layout fehlen die blauen Pfeile für den Einbahnradweg auf der Mittelstraße. Auch die Wohnstraße wird im einfachen Layout als normale Wohnstraße dargestellt – ich habe einige nicht so wichtige Merkmale weggelassen und vereinfacht. Auch die POI für Geschäfte und Restaurants sind weniger sichtbar, um die Karte zu entrümpeln.

OpenMTBMap Easy Layout

 

VeloMap Wide Layout – innerhalb der Stadt fast identisch mit dem OpenMTBMap Wide Layout. Der große Unterschied zur OpenMTBMap besteht darin, dass einige Fußwege, die wahrscheinlich nicht mit dem Rad befahren werden dürfen, oder die keine gute Oberfläche haben, nur sehr dünn dargestellt werden. Also besser für Pendler/schnelles Fahren.

Dies ist natürlich viel deutlicher, wenn man sich in einem Wald/Berg befindet. Das liegt daran, dass ich für diesen Screenshot eine ältere Karte verwendet habe, als der Radweg noch nicht in Openstreetmap vorhanden war.

VeloMap Wide Layout

 

Das VeloMap Wide Easy Layout – das gleiche wie das OpenMTBMap Easy Layout – hat die Radwege parallel zu den Straßen entfernt und einige Dinge wie z.B. Wohnstraßen vereinfacht.

VeloMap Wide Easy

 

Das VeloMap Rennrad Layout – außerhalb von Städten wird der Unterschied zum einfachen Layout deutlicher sichtbar sein. – Beachten Sie, dass vorher keine Gebäude angezeigt wurden. Ich habe sie wieder eingefügt, weil man jetzt die Gebäude ganz entfernen kann (nicht installieren, oder die gmapsupp.img Downloads verwenden, anstatt sie per MapInstall zu senden)

Race Layout Velomap

General VeloMap

Das Velo Layout – dünnere Linien für Geräte mit niedriger DPI. Straßenfarben ähnlich wie bei Google Maps (allerdings etwas mehr orange/rot, damit man die Größenunterschiede der Straßen noch erkennen kann)

Velo Layout

 

Das Velo Legacy Layout – Straßenfarben im deutschen Stil für eine sehr einfache Unterscheidung der Hauptstraßen. Gleiche Breite wie Velo.

Velo Legacy Layout

 

Das Velo Wide Layout – wie Velo aber breitere Straßen für neuere/höhere DPI Garmin Geräte

Velo Wide Legacy

 

Wide easy Layout – beinhaltet keine Radwege oder Radstreifen, die parallel zu Straßen verlaufen und noch einiges mehr für die meisten unwichtigen Dinge.

Siehe weiter unten den Abschnitt Innenstadt, um den tatsächlichen Unterschied zu sehen.

Wide Easy

 

Das Layout für Rennradfahrer – hier werden viele Dinge weggelassen, die für Rennradfahrer uninteressant sind, um die für das Rennradfahren geeigneten Straßen schneller zu erkennen. Wenn Sie die Gebäude nicht wollen, lassen Sie die Gebäudeebene weg (Gebäude sind meiner Meinung nach für Rennradfahrer zu unübersichtlich)

Racing / Road Bike Layout

 

Das Simple Topo – Einfache topographische Karte Layout. Es ist so vereinfacht, dass es keine Informationen zeigt, die eine normale topografische Karte auch nicht zeigen würde. So wird z.B. Highway=Track & Tracktype=grade 1 (Asphalt) genauso dargestellt wie Highway=Residential. Highway=service wird genauso dargestellt wie highway=residential. Diese Darstellung ist am einfachsten zu verstehen und gewöhnungsbedürftig. Radwege werden nur dünn dargestellt – nicht so auffällig wie in anderen Layouts.

Simple Topo Layout

 

Das Desktop-Layout – Dasselbe wie Wide, aber viel weniger Kontrast. Das ist auf großen Bildschirmen/Desktops viel schöner anzusehen, aber auf dem Garmin-GPS-Gerät nicht sehr nützlich – es sei denn, du möchtest, dass die Karte kontrastarm ist, um einen höheren Kontrast für die rosa Farbe der GPX-Tracks zu haben.

Desktop Layout

 

Das Fenix Layout – stark reduziertes und farblich angepasstes Layout für die kleinen Displays der Fenix 5/6/7 Uhren, die nur 64 Farben darstellen können. Es sieht auf der Uhr tatsächlich etwas anders aus als auf dem Screenshot – unterscheidet sich aber auch stark durch Winkel/Sonne/Hintergrundlicht

Fenix Layout

VeloMap vs OpenMTBMap

Manchmal werde ich gefragt, ob ich OpenMTBMap oder VeloMap verwenden soll – um es klar zu sagen. Für Pendler, Rennradfahrer oder Freizeitradler ist die VeloMap viel schneller und einfacher zu lesen – weil sie viel weniger Informationen enthält. Hier zeige ich ein Beispiel ohne Höhenlinien und ohne Gebäude. Wenn man wandern oder Mountainbike fahren will, braucht man mehr Informationen, man will mehr markante Wege, also wird die Karte komplizierter zu lesen. Für Schotter denke ich, dass die OpenMTBMap im Allgemeinen nützlicher ist. Wenn man mit dem Trekkingrad unterwegs ist, weil man häufig schlechte Oberflächenqualität hat – aber man bevorzugt gute Oberflächen auf Schotterstraßen, nur nicht auf großen Straßen mit Autos – ist die VeloMap meist besser.

OpenMTBMap Wide Layout

 

Vs die viel einfachere VeloMap – beide Wide Layout. Beachten Sie, dass Sie der VeloMap Gebäude und Konturlinien hinzufügen können.

VeloMap Wide Layout

43 comments to Karten Legende sowie Karten Layout Auswahl

Leave a Reply