Velomap Karten Updates 24. Feber

In den letzten 10 Tagen hatte ich mal wieder mehr Zeit, und hab einige Tage vor allem in die Velomap investiert.

 

Daher zuerst einmal zu den Neuigkeiten/Änderungen bei den Velomaps. Zuallererst hab ich zig kleine Fehler in den Karten bereinigt. Etwa bei der Benennung der Wege/Straßen oder Fehler wie dass bei einigen unbekannten Surface Values die Straßen nicht sichtbar waren (also nur routingfähig).  Ausserdem habe ich das Layout etwas verändert, so dass die Unterscheidung der Befahrbarkeit von Wegen hoffentlich noch deutlicher und einfacher verständlich geworden ist.

Die größte Neuerung bei den VeloMaps ist aber, dass ich das "traditional" Layout der Openmtbmaps für die VeloMap angepasst habe. Dies ist in Mapsource noch einmal übersichtlicher wie bei den Openmtbmaps, da ja etwas weniger Informationen zu Wegen – vor allem abseits der Straßen – dargestellt werden.

 

Allerdings habe ich im Zuge der Updates bei den VeloMaps alle Family IDs angepasst. Daher sollte man BEVOR man die Updates installiert, die alten Karten deinstallieren. Sonst hat man einfach noch die alten Karten rumliegen – bzw in Mapsource drinnen stehen – da die Updates die alten Karten nicht überschreiben. (Führt man die Deinstallation erst nachher durch, und hat die Karten im selben Ordner installiert, könnte es dazu führen, dass die neuen Karten unbenutzbar werden – bzw man das Update nochmal installieren muss, weil da evtl auch Sachen von gelöscht werden).

 

Während die Openmtbmap Kartenupdates schon heute ab 5AM runterladbar sein werden, werden die meisten VeloMaps erst ab Freitag früh downloadbar sein, da sie den Cut beim synchen des Mirrors nicht "schaffen werden". Dies wird auch in Zukunft bei Updates meist so sein.

 

Bei der OpenMtbmap hab ich auch einiges getan. Etwa werden Wasserwege/Flüsse nun wieder immer als Linie gerendert (da hats bei width>50m einen Fehler gegeben), die Symbolgröße von bicycle=no hab ich für primaries/secondaries angepasst, und einige Landschaftspolygone werden nun eine Zoomstufe früher angezeigt. Auch hab ich den "military" key neu vom Layout/Interpretation.

Da mehr und mehr fences und hedges in OSM auftauchen, und primär dort wo die Karten eh überdetailliert sind, werden die ab jetzt nur noch gerendert, wenn sie einen Namen haben – also besonders sind. Auch hab ich bei Secondaries das erste Zoomlevel nochmal ein bisserl überarbeitet.

 

Die größte Änderung ist dass ich das Farbschema beim "clas" .typfile geändert habe. Ich bin mir nicht so sicher ob es besser ist, würde mich über zahlreiches Feedback in Kommentaren daher freuen. Weiß nicht ob ich es nicht evtl wieder zurückändern soll, bzw für alle Layouts übernehmen sollte.

 

Leave a Reply