Send maps with Basecamp (Mapinstall) or Mapsource

Some Basics about sending maps to your GPS device

There are a few possibilities to send maps to your GPS Device. As I assume you are using Garmin Basecamp - the easiest is to just send them from Garmin Basecamp. And fastest way of sending is always to the microSD card - in a cardreader - because most Garmin devices devices don't have fast USB chips.

Alternatively for Windows users only - you could scroll down to the explications how to send maps with Mapsource - this has the advantage of having a full screen map selection possibility - while the Mapinstall windows to select the tiles is a bit small. Otherwise there are no advantages.

For Linux Users - the easiest is to send maps using Qlandkarte GT - please read the Qlandkarte GT tutorial for that.

Last you could generate the gmapsupp.img with mkgmap - then put it on your microSD - there is another tutorial for this, but it's a bit more complicated (only advantage is that it's a bit faster).

 

 

Please note - you cannot install the maps on the microSD. You always first install the maps to your PC/Mac - then send them - or send a selection of the map. Also note - the maximum number of map tiles your device can read in is around 2000 or 4000 map tiles - so if you install more - some maps simply will not be read in. So as general advice - only send those maps to your device - which you will likely need in near future... (I try to make the map tiles as big as possible - around 13MB average per tile - but other maps - especially older Garmin maps may have tiles of only 1MB)

 

 

Differences between old and new generation Garmin GPS Devices:

new generation GPS devices (Oregon, Dakota, Colorado, etrex 20/30, GPS Maps 62 or 64 series, edge 800/1000 ...)

All maps sent at once will appear as one map on your map selection setup on the GPS device. If you want to be able to switch maps on/off separately, then send them once, and rename the GMAPSUPP.IMG into anything else (well the .IMG needs to stay) - but don't use Umlauts, special symbols or spaces in the name. Then just sent the next map. This makes it very easy to manage your maps. You can simply export map by map and rename it. If you want to upload a new updated map, delete the old map you previously sent, and send only the new map again.

 

old generation GPS devices (Vista, Legend, 60 CSx, edge 705...)

On older generation Garmin GPS devices (e.g. Vista HCx, Gpsmaps 60 CSx, edge 705) you can only send 1 map compilation called GMAPSUPP.IMG

This means you need to send all maps at once to the GPS/memory card, maps (except basemap) previously sent will be overwritten. If you want to be able to switch the contourlines on/off on your GPS device, best install it as a separate map in Mapsource/Basecamp, then select first the normal map and delete all 7* (e.g. (73650000)) from the list on the left hand side, and then select the map tiles from the contourlines only velomap.

 

 

Sending Maps with Basecamp/Mapinstall to your Garmin GPS device:

Note - while sending maps with MapInstall is easier and less errorprone - the drawback vs Mapsource is - that the selection window for the map is rather small. Otherwise there is no reason to use Mapsource anymore.

1. a) Insert the memory card of your GPS into a memory card reader, and wait till it is read in in Basecamp. Then click on "Maps" menu - and at the end of it click on "Install Maps":

maps_menu

Install_Maps_Basecamp

Select where to install the maps - best send them directly to an SD card - and not to an device as shown in the following Screenshot (its slower, and second it's always safer to send maps to memory cards and not to internal memory - should something go wrong you can simply take the memory card out):

Map_Install

1. b) Insert the memory card of your GPS into a memory card reader, and wait till it is read in in Basecamp. It will show you all previously installed maps (note check if they are called gmapsupp.img - in that case they will be overwritten). Right click the ALL Data folder and click on "Install Maps on ....".

1. c) Click on Utilities --> Install Maps (note this is only active if you have connected a GPS device via USB ) - this is not recommended as map transfer will be very slow via USB on many Garmin GPS. Note in some new Basecamp versions Utilities may not exist anymore.

2.

Select all map tiles of the region you are interested in by dragging with your left mouse button clicked over the map. On the right hand side you can see how much space is available. (note this is the only real advantage over Mapsource, which doesn't look for empty space).

 

If you want to send several maps at once, then change the map with the dropdown on the bottom, and also select the maptiles, once finished click on Next, you'll see another confirmation page, and let Mapinstall send the maps to your GPS/memory card.

 

For everyone using Windows - sending maps with Mapsource

There are some pecularities with the velomap.org to pay attention to: It is not advisable to simply select maps by left clicking if you have contourlines installed. If you have, then you need to select maps by dragging the selection tool while holding down the left mouse button, else you will either send maps without contourlines, or contourlines only to your GPS. If you have not installed contourlines, you can do as you like.

Note the checkbox "Include Route Calculation Data." in the lower left corner. It shouldn't be deactivated - else the maps will be sent nonroutable to your GPS device.

Also note the "Mapset Name" in the lower left corner - for new generation GPS devices, you should set an easy to identify name for the map.

 

 

For Newcomers to Mapsource:

Mapsource is the easiest tool to send maps to your GPS. There are some pecularities with the velomap.org to pay attention to:

0. Select the velomap in the drop-down menu if you have not done so already. The drop down menu is to the left of the "+" and "-" button used to zoom in/out. It is only shown if more than one map is installed.

1. Zoom out (best to 30 - 70km on details "Medium" ). You can directly click onto the zoom using the drop-down menu (in above screenshot still set to 150m).

2. Select the mapselect tool from the tools menu:

mapsource1

 

3. Now click on the map - and while holding the left mouse button - drag it over the area you wan't to tranfer to your GPS. In the right pane under Maps you should see the selected maps now: 

Note that there are maps where inside the bracket a number starting with 6 appears (e.g. 63650000) - those are the map data tiles. Those maps in the Maps field where a 7 is appearing inside the bracket are the contourlines map tiles. If you want to send the maps without contourlines, you could now simply mark and delete them from the list.

 

 

If you want to transfer maptiles from several maps, just select another map on the map dropdown menu - untill all maps you want to have on your GPS are selected

Note: maps previously on your GPS in /garmin/gmapsupp.img (basemaps are saved under a different name) will be overwritten, so include maps previously sent to your GPS too if you want to continue working with them).

If the firmware of your GPS is up-to-date most GPS can handle up to 4096MB of maps.

Note you can also click instead of drag with the mapselect tool. However if you have installed contourlines, clicking will leave you with either the contourlines only, or the maps only. So if in doubt, drag with left mouse button, and don't simply click/tick to select maps.

 

4. Make sure that if you wan't to have autorouting enabled, that this button is ticked:

 mapsource3

 

5.If you have an old generation GPS (see below for explication) now choose any other mapsets that you wan't to transfer to your GPS (different map in step 0 and repeat to here). Notice that by sending new maps to your GPS all old maps (except the basemap, or the Topographic extended map of Europe for some Colorado/Oregon/Dakota that came with your unit)  will be deleted/overwritten.

 

6. In the top Menu click on Transfer --> "Send to Device". It's fastest to send the maps to an SD/microSD card in a card reader because most Garmin units only support USB 1.1 and not USB 2.0 High Speed - so sending maps directly to the unit connected via USB will take much longer than to your data card. I recommend to send maps to external data cards and not GPS internal memory.

mapsource4

 

 

 

48 comments to Send maps with Basecamp (Mapinstall) or Mapsource

  • Gregory Holler-Dinsmore

    The maps transfer to my Etrex20 beautifully. However, my routes, which were plotted on MapSource don’t always follow the waypoints. There are straight lines in the routes which just go point to point not following the route. Any suggestions on how to get my routes to transfer to my GPS?

  • ernst leimeister

    der große unterschied von mapsource und basecamp besteht aber auch darin, dass man bei basecamp nicht alle karten auf einmal übertragen muss. bei basecamp kann man nachträglich karten hinzufügen, ohne die vorhandenen karten zu überschreiben. natürlich nur nach maßgabe der vorhandenen speicherkapazität.

    • extremecarver

      oh – dass muss ich mir nochmal anschauen. Das ging früher nicht so einfach… (bzw hab ich halt eh immer die gmapsupp.img renamned). Das heißt Basecamp fügt es zur bestehenden gmapsupp.img hinzu?
      Geht das evtl nur wenn man direkt ans GPS spiel – oder auch an SD-Karte im Kartenleser (weil dann ginge ja nur hinzufügen in die gmapsupp.img ala gmaptool, und nicht umbenennen) – und es wäre bei den langsamen USB Speeds der Garmins ziemlich sinnlos…

  • kddittmer

    Hallo, und einen Applause für die gute und tolle Arbeit hier.

    Mein Vorgehen:
    Velomap Europa-Karten samt exe, Karten und Contour heruntergeladen (am 06.09.2014 vom 13.08.2014)und .exe ausgeführt.
    Die Europakarte ist nun sowohl in Basecamp als auch in mapsource (beides parallel intalliert) sichtbar.
    Auswahl über Ziehen oder Einzelauswahl gelingt. Alle Daten werden korrekt angezeigt.
    Die Übertragung zur SD-Card aus mapsource oder Basecamp gelingt und die Dateien haben auch eine entsprechende Größe. Ausgewählt wurde das Grenzgebiet DE-DK bzw. DE-PL. die gmapsupp.img wurden entsprechend umbenannt.

    Mein GPS: garmin EDGE 800

    Mein(e) Problem(e)

    1.
    Es ist nicht möglich zwei Karten getrennt zu wählen. Es erscheinen entweder beide Karten als aktiviert oder deaktiviert.

    2.
    Vom Grenzgebiet DE-DK ist keine einzige Kachel sichtbar.
    Vom Grenzgebiet DE-PL sind einige scheinbar zufällig ausgewählte Kacheln vorhanden, aber auch Kacheln, die ich gar nicht ausgewählt habe, z.B. ein Teil von Litauen. Zwischendurch immer wieder schwarze Flächen, als sei keine Karte vorhanden.

    Meine Versuche:
    Deutschland allein ist ok!
    Dänemark allein ist ok!
    Polen allein ist ok!
    Verschiedene aus der Europakarte markierte Karten bringen stets dasselbe Bild:
    Entweder ist ein ein schwarzer (kartenloser) Screen zu sehen, oder die Fragmente von Polen und Litauen. Die eigentliche Auswahl wird nicht dargestellt.
    Auch das Spielen mit der Auflösung brachte keine Besserung.

    Meine Fragen: “Was mache ich falsch? Wer kann mir auf die Sprünge helfen?

    • kddittmer

      Ich vergaß mein System:
      PC mit Windows 8.1 64Bit; 8GB RAM 512GB SSD; 2TB HDD; SD Kartenleser USB zum Garmin möglich aber zu langsam 😉

    • kddittmer

      Und noch was…
      Egal, ob basecamp oder mapsource; das Ergebnis mit der Europa-Karte ist stets dasselbe.
      Mittlerweile gibt’s weitere Probleme; bei Ausschnitten zum Testen z.B. Benelux mit Niederlande gibt’s einen Fehler es wird eine Karte gesucht die nicht existiert “66901131”

      Außerdem wird die erzeugte Karte nicht mehr auf der SD-Card gespeichert, weil die Datei 234 MB groß ist, und nur noch 5678MB auf der SD Karte drauf sind. So die Fehlermeldung; also ich finde 230 MB passen auf eine SD-Karte mit 5678MB freiem Speicher drauf.

      Probleme ausschließlich mit Europa 🙁 🙁

      • extremecarver

        zu oben 1. Wenn du zwei Ausschnitte der Europakarte wählst – ist das logisch. Sollte man generell nicht machen. Immer alles auswählen was du brauchst aus der kompletten Karte (warum? wenn du was doppelt erwischst – dann startet dein Garmin nicht)

        2. Wo – am Desktop oder am GPS Gerät? Immer großzügig selektieren – und wenn es an der Grenze ist – dann Kontinentkarte benutzen – da sich sonst am GPS Gerät die Karten überlappen – und das oft aber mit weißer Fläche!

        3. Die Fehlermeldung – kann es sein dass du die Höhenlinien angewählt hast, aber nicht zum entpacken dazugegeben hast? (überprüf mal ob die in Basecamp sichtbar sind!) – evtl installiere mal ohne Höhenlinien. Es kann aber auch sein – dass da wirklich ein Fehler in der Karte ist (sowas ist aber extrem selten).

        4. Deine Auwahl in Mapsource – achte mal auf dunkelrot (nur hier hast du wirklich Kartendaten selektiert – vs hellrot – hier ist nur Höheninfo selektiert) – evtl führt das zu dem Screenshot vom Edge 800..

  • bhoward

    Not very skilled … but have been ‘trying to understand’ since 3:30am. (5 hours!)
    I downloaded basecamp.
    I downloaded your map for Thailand.

    Why cannot I not import into Basecamp.

    I am using a Mac.
    I assume it is a problem with the extension name of the file.?

  • bhoward

    I just read:
    //
    Christian van der Leeden
    Sunday June 2nd, 2013 at 12:41 PM · Reply
    Just a hint from the support forums: You can install the maps directly on the micro SD card, for me on MacBook Pro Retina with USB3.0 (and appropriate reader) this process makes map installation a matter of minutes instead of hours. If I install the map with the Edge 800 plugged in, it will take ages!

    //

    I’ll go buy a Micros SD card … and try in an hour.

    • extremecarver

      Nope – you can send them directly to SD card – but not install them directly on SD card. Big Difference.
      As for MAC – have you read through the tutorial: https://www.velomap.org/tutorials/install-maps-mac-osx/

      Basically with Basecamp and Garmin Mapinstaller installed – for most maps you just need to doubleclick and then follow the installer. For the maps with contourlines as separate download – you additionally need to move them to the installation folder – that’s all explained in the mac tutorial.
      (you can import tracks/routes – maps need to be installed).

  • Hanmor

    Ich benutze einen Mac und die Erstellung der Karten usw. hat alles prima funktioniert. Allerdings kann ich die Karte nicht auf die Micro SD Karte übertragen. Wenn ich Mapinstall öffne, bekomme ich die Meldung “Für dieses Gerät wurden keine freigeschalteten Karten gefunden”. Und dann geht es halt nicht mehr weiter. Hinweis: Die Karte steckt in einem Kartenleser.

  • marc.rauch

    Vielen Dank für die tollen Karten! Ich nutze diese auf meinem Garmin Edge 1000 und das funktioniert wunderbar (bspw. mit der Karte der Schweiz). Nun habe ich diejenige von Japan geladen und da bringt das Edge 1000 die Fehlermeldung “Karten sind nicht freigeschaltet”. In Basecamp kann ich sie problemlos laden. Wie bringe ich die Japankarte korrekt auf mein Garmin?

  • johnnygas666

    Hallo,

    ich zitiere vom openmtb-thread von Opa-Jo, habe auch das selbe Problem:
    [schnipp]
    Neben einigen anderen Karten habe ich mir die „velogermany.exe“, installiert und daraus eine gmapsupp.img für GPS erzeugt.
    In BaseCamp wird die Karte ordentlich angezeigt.
    Überspiele ich diese Datei auf mein 1 Jahr altes EDGE 800 (direkt auf die Speicherkarte/Garmin – oder mit BaseCamp) stürzt das Garmin beim hochladen der Karte total ab.
    Dabei ist es egal ob weitere Karten oder nur die von Deutschland vorhanden ist.
    Andere *.img mit gleichem Procedere erstellt und überspielt machen keine Probleme.

    Was mache ich falsch?
    [schnapp]

    Du empfielst, europe zu nutzen; hast Du eine Idee ob und wann das Problem behoben wird?
    Ist es ein Garmin-Firmware Problem, oder eins der Karten?
    Kann ich irgendwie behilflich sein?

    Drei Fragen auf einmal
    Ansonsten: bitte die hohe Qualität (und zweifelsohne auch Quantität) beibehalten!

    Cheers

    • extremecarver

      Da es nur am Edge 800 auftritt – wohl eher ein Firmwarebug – aber wird halt ausgelöst durch irgendwas in der Karte – aber was – weiß ich leider nicht. Und mangels edge 800 kann ich es nicht ausprobieren. Am Oregon 600, Vista HCx bzw etrex 30 und einem Nüvi 255 tritt das Problem nicht auf – ergo kann ich es auch nicht lösen – und hoffe dass es wieder verschwindet (weil in der Europakarte tritt es ja auch nicht auf).

      Lösen könnte ich es eigentlich nur – durch Testen ob es an einer bestimmten Kachel liegt. Sprich eine einzige Kachel übertragen –> wenns geht – weiter—> Hälfte der Kacheln übertragen — wenns geht – dann genau die andere Hälfte — wenn beides geht bin ich ziemlich ratlos – wenn keines von beiden geht – aber Einzelkachel – dann reduzieren bis man eine bestimmte Kachel findet.

      Es gab mal mit Frankreich ein ähnliches Problem – da haben wir in langer Suche zwar nicht den Fehler wirklich finden können – aber immerhin mkgmap so ändern, dass er nicht mehr auftreten sollte (das Problem war eine fast leere Kachel im Ozean).

  • Ciclissimo

    Hallo
    ich habe die Europakarte installiert. Wie kriege ich jetzt diese Karte in MapSource? Danke für eine schnelle Antwort

  • brezelheber

    Kurze Frage noch zu Mapsource:
    Wie entstehen die unterschiedlichen Farben (Orange/dunkles Orange) in Mapsource bei der Auswahl der Karten? Sind das überlappende Kacheln und reicht es, wenn die Kachel einmal markiert ist? Höhenlinien habe ich nicht installiert und bin unsicher, ob es dunkel oder hell markiert sein muss, für den Export aufs GPS

    • extremecarver

      Bist du sicher dass du nicht doch die Höhenlinien installiert hast? Normal ist dunkles Pink (ich finde das ist eher Pink wie Orange) gleich Karte und Höhenlinien – und helles Pink nur entweder oder. Du siehst links in der Leiste im Reiter Karten was du markiert hast. Am besten immer mit gehaltener Maustaste ziehen zum auswählen – so kann nichts im Rahmen des Zugbereichs nicht ausgewählt sein.

  • Ollypsilon

    Hi,
    ich habe die Velomap vom 17.06.2016 (alle Kacheln inkl. Routing-Info) mittels MapSource auf die SD Karte meines Edge 1000 (SW 8.30) gespielt und umbenannt. Vorher habe ich das Layout auf “Velo_Wide” umgestellt. Alles problemlos, Karte wird vom Edge erkannt.
    Dann habe ich das Layout auf “Racing_Bicycle” gestellt, um für’s RR eine andere Karte/Layout zu haben. Alles wieder exportiert und umbenannt. Beim Start meldet der Edge jetzt “Karten sind nicht freigeschaltet”. Alle Karten bis auf die im Racing_Bicycle Laout sind aber auf dem Gerät wählbar. Jede Karte für sich alleine auf dem Gerät ist kein Problem.
    Mag der Edge keine zwei “gleichen” Karten, die sich nur im Layout unterscheiden?
    Danke und Gruß,
    Olly

    • extremecarver

      Nein – das geht nicht. Allerdings kann der Edge 1000 keine Unicode Karte darstellen (sprich Länder wo Latein nicht Hauptschrift ist) – ich werde in ein paar Tagen die Links zu den Non Unicode Karten einstellen. Die Karten sind schon gerendert und werden auch wöchentlich upgedated.

  • Norbert Keil

    Ich habe heute ebenfalls die Velomap Europa, Stand 20.06.2016, herunter geladen und entsprechende Kartenausschmitte mittels Map Install auf meinem Edge 1000 und Edge Touring plus übertragen wollen. Auf beiden Geräten erhalte ich die Fehlermeldung “Karten sind nicht freigeschaltet”. Auf beiden Geräten sind außerdem die Kowoma Alps und Germany Süd installiert. Was muss ich tun, um das Problem zu beheben?

    Danke für Deine Antwort!

    • extremecarver

      Sorry – ich hab die Europakarte am 20.06 auf Unicode umgestellt – bin aber noch nicht dazu gekommen die Website anzupassen. Geh nochmal auf die Europakarten Downloadseite (englisch bitte – deutsch update ich gerade) und lade veloeurope.exe sowie veloeurope.7z Neu herunter!

      • Norbert Keil

        Ich habe es heute mit dem Download von der englischen Seite versucht. Gleiches Ergebnis auf meinem Edge 1000 “Karten sind nicht freigeschlatet”.

        Bitte überprüfen und kurze Rückmeldung.

        Danke!

        • extremecarver

          Dann hast du was falsch gemacht. Lösch die alten Karten vom Edge 1000 und stell sicher dass du die Nicht Unicode Karten herunterlädst! Ich überprüfe nochmal die Daten – aber ich bin 99.99% sicher dass mit der Nicht Unicode Version alles geht.

          • Norbert Keil

            Möglich, dass ich was falsch gemacht habe. Deshalb frag ich jetzt nochmal nach, bevor es wieder schief läuft.

            1. Frage: Download von den engleichen Seiten heißt, dass ich die Sprache auf Englisch umstelle? Ist da so korrekt?

            2. Frage: Wie geht das praktisch sicherzustellen, dass ich die Nicht Unicode Version herunterlade?

            Nochmals danke und mit einer ein wenig ausführlicheren Antwort für Dummies wie mich klappt es hoffentlich beim nächsten Versuch.

  • marmuc

    hi, ich habe nun die Frankreich karte und die alpen karte auf Garmin basecamp auf meinem mac. soweit so gut. jetzt möchte ich sie auf die sd karte bekommen für mein Oregon 600. ich habe die karte neu formatiert und einen Garmin Ordner angelegt. leider finde ich keine gmapsupp.img datei weit und breit. wenn ich entzippe, dann kommt die Datei “veloalps.gmap” habe diese umbenannt und auf sd karte verschoben. bringt nix. im basecamp sowohl probiert das gerät anzuschliessen als auch die SD karte. es gibt keinen export für karten im Garmin base camp. wie mache ich aus der .gmap Sammlung eine .img datei? (oh mann, diese lebenszeitverschwendung wegen Garmin..never ever wieder ein Produkt von dieser Firma..ich will nur nen track auf mein navi ..kein birds eye, kein adventure…einfach nur nem track nachfahren…kein softwarestudium um Mitternacht hinter mich bringen nur weil Garmin ihre blöden karten verkaufen wollen.) danke für deine Hilfe

    • extremecarver

      1. stell sicher dass die Karte in Basecamp richtig angezeigt wird. DAnn kannst du aus Basecamp heraus MapInstall starten – sende damit die Karte an die SD Karte – so wie oben beschrieben (stell aber sicher dass die SD FAT32 formatiert ist!). Und In Basecamp gibt es definitiv eine Möglichkeit Mapinstall zu starten. Du könntest es aber auch manuell via App Drawer starten – aber zuvor halt sicherstellen dass die Karte in Basecamp angezeigt wird.

  • jbrauneis

    Hallo zusammen,

    ich würde gerne die gesamte Europakarte auf die SD-Karte (32gb) übertragen.
    Mapinstall sagt, dass (nach der Installation von ein paar Karten noch 4161mb frei sind und 134 mb belegt sind. (siehe Screenshot).
    Ich habe die Karte bereits FAT32 formatiert. Zeigt er nur die Größe des internen Speichers des GPS (Map64s) an?
    Habe das richtige Laufwerk (SD-Karte) ausgewählt.
    Gibt es darüber hinaus eine Möglichkeit die Gesamte Karte auf einmal zu übertragen, oder immer nur mehrere Ausschnitte?

    2. Habe neben der Europakarte noch die Marokko Karte drauf. Ist das korrekt, wenn die Karten nach der Übertragung mittels MapInstall zu einer Datei zusammengefasst werden? (gmapsupp.img)

    Danke für eine kurze Info!

    VG Julian

    Bildschirmfoto2016-09-08

    • jbrauneis

      Noch ein Zusatz:

      Wenn ich bereits einen Teil der Kartenausschnitte übertragen habe und dann weitere hinzufüge, fängt Mapinstall dann immer wieder von vorne mit der Übertragung von allen Kartenausschnitten an oder fügt er nur weitere hinzu, so daß die Übertragungsdauer nicht allzu lang wird?
      Oder gibt es eine Möglichkeit nach und nach weitere Kartenausschnitte zu übertragen?

    • extremecarver

      Wenn du ~13GB frei hast – geht theoretisch die ganze Karte. Mapinstall würde das dann in mehrere Teile aufteilen. Wie groß ist denn die SD Karte? Ab und an wird wegen Karten(Installations-)fehler hier eine falsche Meldung angezeigt. In dem Fall überprüfe mal ob die Karte wirklich korrekt installiert ist (probiere ob Autorouting funktioniert) – überprüfe evtl ob der MD5 Hash von den kartendaten korrekt ist. Ob Kartendaten und Installer vom selben Datum sind?
      IMHO macht es aber keinen Sinn alles zu übertragen. Damit bremst man auch etwas das Gerät aus (Boot/Suchfunktionen). Ich übertrage immer nur die Gegenden die ich in nächster Zeit (max 2-3 Monaten) brauchen werde.

      2. Jein – es bleiben zwei Karten. Grenzüberschreitendes Autorouting weiterhin nicht möglich. Auch wird eine karte die andere überdecken. Aber ja – es wird in eine gmapsupp.img zusammengefasst. Das könnte man verhindern indem man im vorhinein die Datei unkennbar macht – etwa gmapsupp.img.bak und nach dem senden aller anderen Karten dies wieder rückgängig macht (etwa morocco.img).

      • jbrauneis

        Hallo,
        danke für die Antwort.
        Die Karte hat 32gb.
        Ich möchte auch nicht unbedingt die komplette Europakarte abspeichern, aber schon einen großen Teil.
        Da bekomme ich allerdings von MapInstaller die Info, dass nicht ausreichend Speicherplatz auf der Karte sei, obwohl der “Speicherbalken” mir noch genügend Speicherplatz anzeigt.
        Bin da mittlerweile mit meinem Latein am Ende…
        VG

        • extremecarver

          Ist das evtl eine recht alte Version von Mapinstall? 4161MB könnte 4GB entsprechen – was die Maxgröße für Dateien unter FAT32 ist. Sprich in dem Fall würde es bedeuten dass deine Mapinstall Version das nicht in mehrere Teile aufteilen kann.

          Aber irgendwie scheinen 4161 + 134MB mehr als 4GB. Ist die Speicherkarte in einem Lesegerät oder im GPS Maps 64s? Evtl geht das nur wenn du die Karte in eine Lesegerät steckst – aber nicht wenn die Karte im 64s ist.

        • jbrauneis

          Die Version habe ich mir im Feb 2015 besorgt. Version Nr.: 4.1.1

          Hab es auf beide Wege versucht. Einmal SD-Karte im 64s gelassen und einmal die SD-Karte direkt in den Laptop gesteckt. Erfolg bleibt aber in beider Fällen aus.

          Hab jetzt mal die ganze Route in Basecamp geplant und dann an die SD-Karte gesendet und das Kästchen, “am Ende Karte mit MapInstall senden” aktiviert.
          Das hat den Vorteil, dass wirklich nur die Karten installiert werden, auf denen sich die Route befindet, allerdings auch den Nachteil, dass nur die Karten installiert werden auf denen sich die Route befindet. 😉
          Man ist also ziemlich stark an die Route gebunden und hat wenig Spielraum auf der Tour Abstecher in Regionen zu machen, die nicht direkt auf der vorgeplanten Route waren. Finde ich beides nicht so optimal.

          • extremecarver

            Ist mir Rätselhaft warum das bei dir nicht geht. Probier wirklich mal eine andere SD Karte. Mehr fällt mir nicht ein. Sowie update mal Garmin Basecamp. Mich wundert woher Mapinstall 4.1.1 kommt – auf Windows gibts noch nichts neueres als 4.0.4 – aber evtl pfuscht da Basecamp rein.

            Ansonsten halt Route nehmen – und dann zusätzlich mit Maus ziehen etwas drumherum auswählen. Auf Windows könntest du auch Mapsource installieren – da kann man im Fullscreen sehr gut die Kacheln auswählen.

            • jbrauneis

              Hi,
              also ich hatte es nochmal mit einer anderen SD-Karte versucht (32gb) ohne Erfolg.
              Dann habe ich sowohl Installer als auch Basecamp neu installiert und siehe da. Es funktioniert… 🙂
              Für den MAC ist Installer 4.1.1 die aktuellste Version. Basecamp: 4.6.3

              Danke für die Hilfe und viele Grüße

              • Olaf Mindermann

                Hai,

                das Problem hatte ich auch. Ich habe einen Tip gefunden, die Datei GarminDevice.xml auf die SD-Karte zu kopieren (ins Verzeichnis Garmin). Nun klappt die Installation auch der Europakarte wieder.

                • jbrauneis

                  Moin zusammen,
                  Bin mittlerweile in Marokko und habe festgestellt, dass das autorouting nicht funktioniert.
                  Nicht für eine Strecke von 2 km auch natürlich auch nicht für längere Strecken.
                  Des weiteren ist mir aufgefallen, dass, wenn ich mit dem curser am Gerät über die Karte gehe, keine Straßennamen, Gebäude, Bezeichnungen angezeigt werden.
                  In Spanien und den anderen Ländern hat es noch problemlos funktioniert.
                  Ideen?
                  VG

                • jbrauneis

                  Erledigt!
                  Scheinbar überfordert die Medina in Tanger das gute Gerät. 😉

Leave a Reply